Fast 2000 Stunden bereit für den Feuerwehreinsatz

Hoppecke.  Markus Schmelter ist bei der Generalversammlung der Löschgruppe Hoppecke für weitere sechs Jahre zum Löschgruppenführer ernannt worden. Nicolas Schörmann übernimmt die Rolle des Stellvertreters. Fabian Peters wurde zudem als neuer Schriftführer in den Vorstand gewählt, Ralf Lahme in seinem Amt als zweiter Kassierer bestätigt. Ebenfalls anwesend waren dabei Wehrführer Wolfgang Hillebrand und Ordnungsamtsleiter Marcus Bange. Zurzeit besteht die Löschgruppe Hoppecke aus 38 aktiven Kameraden, zehn Kameraden in der Ehrenabteilung und 15 Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr.

Die Löschgruppe wurde im vergangenen Jahr zu 23 Einsätzen gerufen, darunter sieben Brandeinsätze, neun technische Hilfeleistungen, und leider auch sieben Fehlalarme. Zusätzlich wurden von den Kameraden acht Brandsicherheitswachen gestellt. Im vergangenen Jahr fanden 24 Schulungsabende statt, 26 Kameraden besuchten erfolgreich Lehrgänge auf Stadt-, Kreis- und Landesebene. Insgesamt wurde von den Feuerwehrleuten 1895 Stunden ehrenamtlicher Dienst geleistet.

Wolfgang Hillebrand bedankte sich bei den Kameraden für die geleistete Arbeit und führte im Anschluss die anstehenden Beförderungen durch.

Zahlreiche Beförderungen

Insgesamt sieben Feuerwehrleute konnten sich über eine Beförderung freuen. Andree Fortuna wurde zum Feuerwehrmann befördert. Fabian Peters wurde zum Oberfeuerwehrmann und Christoph Lahme und Patrick Becker zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Marcel Morhenne zum Unterbrandmeister und Erwin Mungenast sowie Nicolas Schörmann wurden zum Brandmeister befördert. Boris Kleinschnittger wurde zum Hauptbrandmeister befördert. Marcus Bange überbrachte als Vertreter der Stadt die Grüße und Glückwünsche von Rat und Verwaltung. Er dankte den Kameraden der Löschgruppe für ihren Einsatz in den vergangenen zwölf Monaten und gab einen Ausblick auf zukünftig geplante Investitionen im Bereich der Feuerwehr.

50 Jahre im Dienst

Stefan Böse, Boris Kleinschnittger, Thomas Schmelter und Markus Schmelter wurden von Marcus Bange für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber geehrt. Hartig Hennecke konnte sogar für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold geehrt werden.

Damit war er allerdings nicht das dienstälteste Mitglied: Wehrführer Wolfgang Hillebrand ehrte anschließend den Ehrenstadtbrandmeister Günther Piasecki für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit der Anstecknadel vom Verband der Feuerwehr NRW.

 
 

EURE FAVORITEN