Eine individuelle Note im Holz

Der Name des Geigenbauers steht immer im Innern des Instrumentes. Oft wird der Steg der Geige genutzt, um ihm eine individuelle Note des Geigenbauers zu geben. Bei Binia Baumgardt ist das eine kleine Fräsung im Holz.

Etwa 1000 Komponenten spielen für den Klang der Geige eine Rolle. Der legendäre Geigenbauer Stradivari hat maßgeblich dafür gesorgt, der Violine ihre heutige, klassische Form zu geben, ihren Klang lauter und tragfähiger zu machen und ihr damit erst zur Konzertreife verholfen.

„music world“ in Brilon vermietet auch Geigen. Weil Kinder schnell aus dem Instrument herauswachsen, ist das eine gute Möglichkeit, mit der Leihgeige - bis später zum eigenen Instrument - größer zu werden.

Neben einer Geigenbauerin beschäftigt die Firma in Brilon auch zwei Metall- und einen Holzblasinstrumentemachermeister.

EURE FAVORITEN