Bürgerhilfe Medebach übernimmt Patenschaft für Waisen-Mädchen

Medebach..  Zum Mitgliedertreffen hatten sich rund 40 Teilnehmer des Bürgerhilfevereins Medebach im Evangelischen Gemeindezentrum eingefunden. Vorsitzender Heinrich Nolte berichtete über die Vereins-arbeit. Sie beinhaltet einfache Beratungen und Gespräche sowie auch ganz aktive Einsätze wie Winterdienst, Gartenarbeit oder Umzüge.

Zunehmend wird auch Ausländern und Flüchtlingen Hilfe gewährt, u.a. durch Fahrten zu auswärtigen Behörde. Bei allen Aufgaben steht zudem die Nachrangigkeit der Bürgerhilfe im Fokus. Dies bedeutet, nur wenn alle anderen Stellen und Organisationen nicht helfen oder die Arbeit nicht ausführen können, tritt die Bürgerhilfe in Aktion.

Als besondere Maßnahme stellte Manfred Sauer die Übernahme der Patenschaft für ein 11-jähriges Waisen-Mädchen Isalamiya aus Nigeria seitens der Bürgerhilfe vor. Isalamiya wohnt mit ihrer Schwester zusammen in einer SOS-Kinderdorf-Familie, lernt sehr eifrig in der Schule und hilft im Haushalt gut mit.

Der Bürgerhilfeverein zahlt für dieses Patenkind 35 Euro monatlich und zwar direkt an das SOS-Kinderdorf Owu-Ijebu in Nigeria. Der Vorschlag für diese Aktion kam von Manfred Sauer, der auch der An-sprechpartner der Bürgerhilfe für das Patenkind ist.

Auf seinen Vorschlag führte die Versammlung spontan eine Körbchensammlung für dieses Patenkind durch und es sind inzwischen 175 Euro an das SOS-Kinderdorf überwiesen worden.

Stand auf Weihnachtsmarkt

Heinrich Nolte gab den Hinweis, dass sich auf dem Medebacher Weihnachtsmarkt am 28. und 29. November auch ein Stand des Bürgerhilfevereins befinden werde. Damit soll auf die Vereins-Aufgaben und –Aktivitäten aufmerksam gemacht und auch auf die Patenkind-Aktion eingehend hingewiesen werden. Zur Attraktivität des Weihnachtsmarktes gibt es an dem Stand der Bürgerhilfe frisch-gebackene leckere Bratäpfel aus eigener Herstellung.

EURE FAVORITEN