„Ausbildung mit Qualität“ in Olsberg

Olsberg..  Drei Betriebe zeichnete der Dt. Hotel- und Gaststättenverband Westfalen (Dehoga) mit dem Zertifikat „Ausbildung mit Qualität“ aus. Darunter auch der „Schinkenwirt“ in Olsberg. Dehoga-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Henke überreichte den Inhabern der drei Betriebe das erstrebte Zertifikat für eine „Ausbildung mit Qualität“.

Diese bundesweit vom Dehoga organisierte Aktion spricht mit knackigen Texten und markigen Sprüchen die junge Nachwuchsgeneration an: Bei dieser Qualifizierung haben sich die Betriebe u.a. „10 Dinge, die man als Auszubildender in der Gastronomie erwarten kann“ auf die Fahne geschrieben. Dazu gehören eine angemessene Orientierungsphase und Einarbeitungszeit, die Zuordnung einer Bezugsperson im Betrieb, die dem Azubi als Ansprechpartner zur Seite steht oder die kontinuierliche Qualifizierung der Ausbilder auf fachlich und menschlich hohem Niveau. Zudem legen die Betriebe großen Wert auf ein von Weltoffenheit, Fairness, Toleranz und Respekt geprägtes Arbeitsklima.

Regelmäßige Feedbackgespräche

Ebenso wird Wert gelegt auf regelmäßige Feedbackgespräche mit den Auszubildenden und die Teilnahme an berufsbezogenen Projekten, Schulungen und Wettbewerben. Die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung und Hilfe bei der weiteren Karriereplanung ist ebenfalls ein Faktor, den die zertifizierten Betriebe besonders berücksichtigen. Und schließlich versprechen sie, für einen angemessenen Einklang zwischen Arbeit und Privatleben (Work-Life-Balance) zu sorgen und die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten.

EURE FAVORITEN