Wunderwelt in Filz und Farben

Wittgenstein..  Die Malerin Erika Winkler aus Bad Laasphe und die Filzerin Elisabeth Demuth aus Berghausen – beide Mitglied der Wittgensteiner Kunstgesellschaft 80 Bad Berleburg – veranstalten gemeinsam im Forsthaus Hohenroth eine etwas andere Ausstellung: Unter dem Titel „Wundervolle Welt – in Filz und Farbe“ stellen die beiden Künstlerinnen ihre Werke aus – in der malerischen Umgebung des Forsthauses Hohenroth als Kulisse.

Haupt spricht zur Einführung

Der Kontrast zwischen gegenständlicher und abstrakter Kunst schlägt einen Spannungsbogen und macht die Ausstellung besonders interessant und sehenswert. Die Vernissage zur Ausstellung findet statt am Sonntag, 5. Juli, ab 15 Uhr im Forsthaus. Di­plom-Kunstpädagoge Christoph Haupt spricht zur Einführung, den musikalischen Rahmen der Ausstellungseröffnung gestaltet die Jagdhornbläsergruppe Erndtebrück. Alle Kunst- und Natur-Interessierten sind zur Vernissage eingeladen. Die beiden Künstlerinnen freuen sich auf viele interessante Gespräche.

EURE FAVORITEN