Weihnachtsgeld, Peter Kraus und Dieter Nuhr

Bad Berleburg..  Beim großen Finale des Weihnachtsgewinnspiels unserer Zeitung ist niemand leer ausgegangen. „Glücksfee“ Jannes Gücker gelang es zudem, Eintrittskarten für die Abschiedstour von Peter Kraus, das Konzert mit Patrick Kelly und Kabarettist Dieter Nuhr fast punktgenau den Interessen der Gewinner zuzuordnen.

Die Aufgabe, die unsere Redaktion den Lesern zur Adventszeit gestellt hatte, war alles andere als einfach. Unser Fotograf Peter Kehrle hatte Foto und Idee für ein Puzzle geliefert, das aus 24 Teilen zusammengesetzt werden musste. Umso bemerkenswerter war, so WP-Redaktionsleiter Karl-Peter Rasche bei der Endziehung in der Sparkasse in Bad Berleburg, dass 1190 Leserinnen und Leser den richtigen Lösungssatz im wahrsten Sinne des Wortes „erpuzzled“ hatten.

Geld statt Glück

Ein kleines Hindernis musste dabei zum Schluss noch überwunden werden, denn die richtige Lösung lautete schließlich: „Stück für Stück zum Weihnachtsgeld“, und nicht „...zum Weihnachtsglück“, wie es einige Leser erwartet und den Spruch schon etwas voreilig Richtung Redaktion gesandt hatten. Bis zuletzt mit ihrer Zuschrift gewartet hat auch Elke Kalkbrenner. Sie hatte gleich ihr komplettes Puzzle auf den Weg in die Poststraße 17 geschickt. Lohn der Mühen waren am Donnerstagabend 100 Euro aus den Händen von Sparkassendirektor Axel Theuer und Holger Saßmannshausen.

Der junge Elsoffer Jannes Gücker, der Mama und Bruder Finn Louis zur Endziehung in die Sparkasse begleitet hatte und von den Organisatoren kurzerhand zur Glücksfee ernannt wurde, hatte auch innerfamiliär ein glückliches Händchen. Er zog das richtige Los für seinen Bruder Finn Louis, der sich über 150 Euro freuen durfte. Der Hauptpreis des Weihnachtsrätsels ging auch in ein Golddorf und zwar nach Feudingen an Sabine Otto. Für die 250 Euro hat sie schon eine passende Verwendung: „Das Geld kommt in die Urlaubskasse.“ Die Gewinner der weiteren Platzierungen dürfen sich schon auf interessante Veranstaltungen in den nächsten Wochen freuen.

Zur Abschiedstournee „Das Beste kommt zum Schluss“ von Peter Kraus gab es je zwei Karten für: Manfred Hein/Erndtebrück, Anita Fischer/Aue und Luise Wickenhöfer/Bad Laasphe. Jana Saßmannshausen/Womelsdorf, Melanie Riedesel/Schwarzeau und Dieter Christmann/Bad Laasphe werden im Mai mit Begleitung den irisch-amerikanischen Sänger Michael Patrick Kelly bei seinem Konzert in Essen erleben und die neusten Titel aus seinem neuen Album „Human“ hören können.

Birgit Opitz hat nicht nur in Sachen Veranstaltung einen „Traumpreis“ gewonnen. Sie kann in Dortmund das Programm „Nur ein Traum“ mit zwei VIP-Tickets ganz besonders genießen. Sogar ein Parkplatz ist für sie schon vorgebucht.

Gutscheine und kleine Präsente

Daneben durften alle Gewinner noch Gutscheine für eine Fröhliche Guten-Tag-Anzeige mit nach Hause nehmen und eine Tasche mit kleinen Präsenten, die von den Marketingabteilungen der WESTFALENPOST und der Sparkasse zusammengestellt worden waren. Sparkassendirektor Axel Theuer und Redaktionsleiter Karl-Peter Rasche freuten sich nicht nur über die riesige Beteiligung am Weihnachtspuzzle, sondern betonten auch, dass das Ansporn sei, die erfolgreiche gemeinsame Weihnachtsaktion auch im neuen Jahr weiterzuführen.

EURE FAVORITEN