SPD wird stärkste Kraft im Rat von Bad Laasphe

Foto: WR
Dr. Torsten Spillmann hat die Bürgermeisterwahl in Bad Laasphe gewonnen. Der von der SPD unterstützte Spillmann konnte sein Ergebnis im Vergleich zu seiner ersten Wahl verbessern und kam auf 55,3 Prozent.

Bad Laasphe.. Dr. Torsten Spillmann bleibt Bürgermeister in Bad Laasphe. Der parteilose Amtsinhaber siegte mit 55,3 Prozent über seinen Herausforderer Günter Wagner von der CDU. Spillmann verfolgte die Stimmenauszählung nicht im Rathaus: „Die Mitarbeiter dort sollen in Ruhe ihre Arbeit machen können. Da muss ich nicht auch noch rumspringen“ .

Dafür aber erschienen die Ergebnisse aus den einzelnen Stimmbezirken auf einer Leinwand im Restaurant Zum Hirsch, wo der alte und neue Bürgermeister bei einer Wahlparty mit etwa 45 Unterstützern Grund zum Feiern hatte. Das Warten auf das Endergebnis fiel dem Amtsinhaber nicht leicht.

„Es war ein offener Wahlkampf und es war schwer für mich den Ausgang einzuschätzen“, sagte Spillmann im Gespräch, schließlich sei es „seine erste Wiederwahl“. Nachdem die Prozentzahlen auf der Leinwand erschienen, nahm der 41-jährige die Gratulationen entgegen und eilte anschließend ins Rathaus.

Stärkste Kraft im Rat wurde die SPD mit 40,53 % der Stimmen und somit 13 Ratsmandaten. Zweitstärkste Kraft wurde die CDU mit 38,97 % und 12 Sitzen. Drittstärkste Partei ist die FDP mit 11.72 % (4 Sitze). Die Grünen kamen auf 8,78 % und 3 Sitze.

Die Wahlbeteiligung lag bei 59,82 Prozent (2009 waren es 56,49).

 
 

EURE FAVORITEN