Schnelle Reaktion auf Kabelbrand

Genau das Richtige taten am Freitagmorgen zwei Mitarbeiter eines Bauunternehmens aus Balde. Sie waren mit ihrem Lkw-Gespann und einem Bagger auf dem Tieflader von Balde in Richtung Weidenhausen unterwegs, als der Fahrer des Lasters Brandgeruch und Flammen an seinem Lkw wahrnahm. Geistesgegenwärtig stoppte der junge Mann sein Gespann und die beiden Arbeiter begannen damit, den Brand, der augenscheinlich unter der Fahrerkabine entstanden war, abzulöschen. Parallel dazu alarmierten sie die Feuerwehr. Als die Löschgruppe Schameder nach wenigen Minuten vor Ort war, konnte mit vereinten Kräften das Führerhaus abgekippt und der darunter entstandene Kabelbrand endgültig abgelöscht werden. Dank des schnellen und umsichtigen Handelns der beiden Arbeiter war größerer Schaden am Lkw verhindert worden. Im Anschluss wurde der Tieflader mit dem Bagger abgehängt und der Lkw mit einem Unimog ins Industriegebiet Weidenhausen gezogen, wo eine Reparaturfirma ihre Arbeit aufnahm. Die Höhe des Sachschadens und die Ursache des Kabelbrandes waren zunächst nicht bekannt. Foto: Matthias Böhl

EURE FAVORITEN