Name Lachsbachschule verschwindet, die Förderschule aber bleibt

Bad Laasphe..  Die Lachsbachschule als Förderschule mit Förderschwerpunkte Lernen, Sprache und Emotionale und soziale Entwicklung bleibt bestehen. Das machten Volker Kohlberger von der Stadtverwaltung und Schulleiter Frank Schmidt im Schulausschuss am Donnerstag noch einmal deutlich. Allerdings wird die aktuell mit 94 Kindern und Jugendlichen arbeitende Förderschule künftig nur noch als Teilstandort der Kindelsbergschule in einem Verbund mit den Städten Hilchenbach Kreuztal und Laasphe existieren. Nachdem bereits ein Vertrag geschlossen worden war und Hilchenbach und Kreuztal dem Schulverbund zugestimmt haben, wird die Lachsbachschule offiziell aufgelöst. Wie Frank Schmidt erläuterte, wurden die Eltern, die für den Fortbestand gestritten hatten, am Mittwochabend über alle Formalitäten informiert. „Die Lachsbachschule ist ein wichtiger Bestandteil unserer Schullandschaft“, so Schmidt und dies sei der einzige Weg, sie zu erhalten. Schmidt geht aber davon aus, dass die Schule in der neuen Form noch sehr lange in Wittgenstein Bestand haben wird.

EURE FAVORITEN