Großalarm war zum Glück nur Fehlalarm in Baumrainklinik

Matthias Böhl
Brandgeruch und ein Alarm der Brandmeldeanlage führten am Mittwochmorgen zur einem Großalarm für die Freiwillige Feuerwehr Bad Berleburg. Das Feuer in der Baumrainklinik erwies sich zum Glück als Fehlmeldung.
Brandgeruch und ein Alarm der Brandmeldeanlage führten am Mittwochmorgen zur einem Großalarm für die Freiwillige Feuerwehr Bad Berleburg. Das Feuer in der Baumrainklinik erwies sich zum Glück als Fehlmeldung.
Foto: WP
Als gestern Morgen die Funkmeldeempfänger in Bad Berleburg und Umgebung bei Feuerwehr und Rettungsdiensten Alarm schlugen, da hatten die Feuerwehrleute sicherlich ein Horrorszenario vor Augen: „Feuer 5 Baumrainklinik Haupthaus, BMA“, stand im Display.

Bad Berleburg. Gerade nach den Bildern des verheerenden Großbrandes in Schameder und dann noch vor dem Hintergrund, dass in einer Klinik viele Menschen in Gefahr sind, dürfte manchen freiwilligen Feuerwehrmann aufgeschreckt haben.

Küchenofen als Auslöser

Erstaunlich schnell, innerhalb kürzester Zeit waren erste Kräfte der Bad Berleburger Feuerwehr, des DRK-Rettungsdienstes und der Polizei vor Ort. In der Luft war deutlicher Brandgeruch wahrzunehmen, dass was auch die Anrufer aus der Klinik nach Auslösen der Brandmeldeanlage der Leitstelle gemeldet hatten.

Umgehend machten sich die beiden Feuerwehrmänner Lukas Brune und Stephan Dickel für den Atemschutzeinsatz fertig. Sie sollten in die Küche vorgehen, dort hatte der Brandmelder ausgelöst. Dies hatten andere Kameraden bereits anhand von Plänen heraus gefunden.

Aus der Klinikküche konnte dann aber recht bald Entwarnung gegeben werden: Beim öffnen eines großen Ofens war Rauch aufgestiegen und in den Brandmelder gezogen, was den Alarm ausgelöst hatte.

Der deutlich wahrzunehmende Brandgeruch rührte aber aus der Nachbarschaft der Klinik her: Dort hatte man offenbar mit viel Holz geheizt und somit den Brandgeruch in der Umgebung ausgelöst. Ein technisches Problem an der Brandmeldeanlage gab es allerdings doch: Der Brandmelder ließ sich zunächst nicht mehr zurück stellen und löste somit immer wieder Alarm aus.

Entwarnung für viele Helfer

Nach wenigen Minuten konnten die Feuerwehrkameraden allerdings an die Kreisleitstelle in Siegen die Rückmeldung geben, dass es sich nicht um ein Feuer handelt. Damit konnten die vielen, noch auf der Anfahrt befindlichen Einsatzkräfte aus dem gesamten Kreisgebiet ihren Einsatz abbrechen und in die Standorte zurückkehren.