Energetische Optimierung angestrebt

Bad Laasphe..  Die Mitglieder des Fördervereins des Wabachbades haben sich zu einem Rück- und Ausblick auf die vergangene und neue Badesaison getroffen. Der 1. Vorsitzende Axel Theuer bedankte sich bei den Stadtvertreter, bei der DLRG und beim Schwimmmeister Gerhard Mainka für die gute Zusammenarbeit in der Badesaison 2014. Der folgende Jahresbericht ergab, dass es trotz durchwachsenem Wetter eine erfolgreiche Schwimmsaison war, weil das Bad durch den mittlerweile erreichten großen Einzugsbereich besser finanziell aufgestellt ist.

Frühschwimmen

Theuer machte die drei Säulen des Fördervereins noch einmal deutlich: 1. Der Förderverein hat das Frühschwimmen unterstützt und dies soll auch in der Badesaison 2015 beibehalten werden. 2. Der Förderverein will weiter die Attraktivität des Bades steigern und hat das Wasserspielgerät erneuert und ein Volleyballtunier durchgeführt.

Als dritte Säule soll eine energetische Optimierung des Bades angestrebt werden, damit auch finanzielle Belastung der Stadt reduziert werden und das Bad auch in der Zukunft erhalten bleiben kann. Es hat bereits eine Kontaktaufnahme mit einem Energieberater einer namhaften Firma stattgefunden. Hier sind die Ideen von einer Photovoltaik-Anlage oder einem Miniblockheizwerk erörtert worden.Ein Gutachten zur energetischen Optimierung wird erstellt.

In der Badesaison 2015 findet eine Poolparty Ende Juni statt. Dazu soll es bei absehbar schönem Wetter eine spontane Aktion geben.

Preiserhöhung

In der neuen Badesaison müssen durch Energiepreissteigerung die Eintrittspreise moderat erhöht werden. In der Aussprache am Ende der Mitgliederversammlung wurde der Wunsch geäußert, die Saisonkarten bereits vor Weihnachten, als eventuelles Geschenk, kaufen zu können.

EURE FAVORITEN