Dritter Defibrillator in Erndtebrück

Bürgermeister Karl Ludwig Völkel und die Spender Uwe Pickhan (Firma Pickhan), Alena Wied (Firma Bäcker), Norbert Mitterrutzner und Axel Theuer (Sparkasse Wittgenstein) präsentieren den Defibrillator in der SB-Sparkassenstelle im Einkaufszentrum im Mühlenweg.
Bürgermeister Karl Ludwig Völkel und die Spender Uwe Pickhan (Firma Pickhan), Alena Wied (Firma Bäcker), Norbert Mitterrutzner und Axel Theuer (Sparkasse Wittgenstein) präsentieren den Defibrillator in der SB-Sparkassenstelle im Einkaufszentrum im Mühlenweg.
Foto: WP

Erndtebrück..  Mit dem neuesten Defibrillator hat die Gemeinde Erndtebrück gemeinsam mit einheimischen Sponsoren eine wichtige Versorgungslücke für Herzpatienten schließen können. In der rund um die Uhr erreichbaren und zugleich aber auch sicheren SB-Stelle der Sparkasse Wittgenstein im Mühlenweg hängt dieser Lebensretter gut sichtbar und für Jedermann erreichbar an der Wand.

Im Falle eines plötzlichen Herztodes oder bei gefährlichen Herzrhythmusstörungen können selbst medizinische Laien den Defibrillator holen und ohne Gefahr einsetzen. Bürgermeister Karl Ludwig Völkel ist froh, diesen Lebensretter im gut frequentierten Einkaufszentrum am Mühlenweg zu wissen und bedankte sich bei den Sponsoren wie den Firmen Pickhan, Bäcker, Erndtebrücker Eisenwerk, der Edermühle und dem Entsorgungsunternehmen Dirks. Nicht zuletzt dankte er auch der Sparkasse, in deren Räumen das Gerät immer greifbar und vor Missbrauch durch Kameras geschützt hängt.

Völkel präsentiert den Lebensretter gemeinsam mit Uwe Pickhan, Alena Wied, Norbert Mitterrutzner und Axel Theuer. Die anderen beiden Geräte hängen in den Ederarkaden und im Hallenbad.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel