Dorfgemeinschaft zeigt Geschlossenheit

Der Vorstand der Dorfgemeinschaft Rückershausen/Weide in ihrem Dorfgemeinschaftshaus im Herzen von Rückershausen
Der Vorstand der Dorfgemeinschaft Rückershausen/Weide in ihrem Dorfgemeinschaftshaus im Herzen von Rückershausen
Foto: WP

Rückershausen..  Der ganze Stolz der Dorfgemeinschaft Rückershausen/Weide, das Dorfgemeinschaftshaus, erstrahlt seit diesem Jahr zumindest von innen in neuem Glanze.

Der Innenausbau des Gebäudes in der Rückershäuser Ortsmitte ist soweit abgeschlossen. Jetzt stehen nur noch kleinere Sanierungsarbeiten an, bevor die Dorfgemeinschaft zur Erneuerung der Außenanlage übergeht. In den letzten Zügen werden die Mitglieder nun die Kellerräume renovieren und mit Dekoration für eine angenehme Atmosphäre sorgen.

Insgesamt 2000 Stunden Arbeit haben die fleißigen Helfer investiert, um den Bewohnern einen schönen Treffpunkt im Herzen des Dorfes bieten zu können. Bezüglich der Innenausstattung konnte sich der Vorstand über einige Spenden freuen, die vor allem die Kasse des Vereins um einiges entlasteten.

Warten auf Geld aus Arnsberg

Zurzeit warten die Bewohner von Rückershausen und Weide auf die Zusage der Bezirksregierung, um auch im Außenbereich mit den Umbauarbeiten beginnen zu können. Im Vordergrund stehen dabei vor allem die Außentreppen, deren Zustand stark zu wünschen übrig lässt. Auch ein behindertengerechter Aufgang steht zur Diskussion, wobei noch verschiedene Möglichkeiten zur Umsetzung im Raum stehen. Zusätzlich sollen die Stützmauern und der unebene Fußweg erneuert werden, an dem vorerst die anliegende Hecke entfernt wird. Die Eingangsfläche wird mit Natursteinpflaster umgestaltet und die Pflasterfläche um das Gebäude herum soll Sitzmöglichkeiten bieten, um einen Generationentreffpunkt für alle Dorfmitglieder zu schaffen.

„Jetzt soll das Dorfgemeinschaftshaus auch mit Leben gefüllt werden“, betonte der erste Vorsitzende Klaus Preis.

Als eine feste, regelmäßige Veranstaltung rief die Dorfgemeinschaft vor einiger Zeit bereits den „Seniorentreff“ ins Leben. Der Treff wird als zwangloses Zusammensein unter den älteren Dorfmitgliedern beschrieben und am 25. April sind alle Bewohner herzlich eingeladen, ein Paar Stunden im neuen Dorfgemeinschaftshaus zu verbringen.

Hüttenwanderung war ein Erfolg

Neben den Arbeiten am Dorfgemeinschaftshaus ist der Verein auch noch in vielen anderen Bereichen rund um Rückershausen und Weide tätig. Am 1.Mai vergangenen Jahres veranstaltete er gemeinsam mit den anderen Vereinen im Umkreis die Hüttenwanderung, an der erfreulicherweise mehr als 500 Wanderer bei schönstem Wetter teilnahmen. Bei der Bürgerversammlung ernannten die Rückershäuser Udo Hassler zu ihrem neuen Ortsvorsteher. „Mit dir haben wir eine gute Wahl getroffen“, stellte Klaus Preis fest. Auf dem Straßenfußballturnier traten die einzelnen Straßen von Rückershausen und Weide gegeneinander an und einige Spieler zeigten großes sportliches Potenzial und Zusammenhalt innerhalb der Mannschaften.

Eine weitere Neuerung in Rückershausen ist ein großes „R“, das nun den Ortseingang von Rückershausen schmückt. Auch um die Eingangstafeln in der Weide ist der Verein stets bemüht und möchte ihren Zustand bewahren.

Informationsheft ist geplant

Im Jahr 2015 werden sich die Rückershäuser an der Jubiläumsfeier von Oberndorf-Rüppershausen am Himmelfahrtswochenende beteiligen und gemeinsam mit dem Skiclub Rückershausen die Sternenwanderung organisieren.

Auch am Dorfgemeinschaftshaus selbst sind Feste in Planung, die die neu gestaltete Außenanlage einweihen werden. Damit alle Bürger wissen, was in Rückershausen und Umkreis alles in Bewegung ist, wird es in Zukunft ein Info-Heft geben, in dem sich alle Vereine auf einigen Seiten vorstellen werden.

EURE FAVORITEN