Aktion „Weihnachten für alle“

Bad Berleburg/Erndtebrück.  Sie haben gute Laune, ihr Lachen dringt von hinten aus der Kaffeeküche. Ein Dutzend der insgesamt 16 fröhlichen Damen spült gerade die Frühstückstassen, die anderen sortieren im vorderen Raum Geschenke. Wir sind beim ehrenamtlichen Team der Bad Berleburg-Erndtebrücker Tafel. Das hatte jetzt ganz ordentlich zu tun, denn zahlreiche Bürgerinnen und Bürger wollen das Projekt „Weihnachten für alle“ mit gefüllten Päckchen unterstützen.

„Ich möchte gern für die Bedürftigen etwas tun. Diesen Satz hören wir oft und freuen uns darüber.“ Das sagt Sprecherin Hannelore Homrighausen unserer Zeitung, und eine Mitstreiterin ruft dazwischen: „Deswegen macht Ehrenamt Spaß.“ Die Menschen bringen ihre nicht verschlossenen Päckchen, der Inhalt muss sortiert und verteilt werden.

Plüschtiere für Kinder

Dabei kommt einiges zusammen: Plüschtiere für kleinere Kinder, Puzzle für die Älteren. Aber auch warme, selbst gestrickte Kindermützen, Süßigkeiten, adventlicher Schmuck und sogar ein Parfüm für die Dame. Das alles begutachten die Tafel-Helferinnen, packen Geschenke für Familien mit Kinder, Alleinstehende und vielleicht Senioren. „Wir sind als Tafel mittlerweile gut bekannt“, freut sich Hannelore Homrighausen über eine steige Spendenbereitschaft. Die Sachen regelmäßig abzuholen, zum Beispiel bei Lebensmittel-Märkten, ist Aufgabe von fünf ehrenamtlichen Fahrern.

Wer den Damen und damit fast 230 Bedürftigen in Bad Berleburg und im Raum Erndtebrück eine Freude bereiten möchte, kann zu der Aktion „Weihnachten für alle“ noch Geschenke abliefern. Gelegenheit dazu besteht am morgigen Donnerstag, 1. Dezember, von 15 bis 17 Uhr sowie am Freitag, 2. Dezember, in der Zeit von 8 bis 11 Uhr – jeweils im DRK-Zentrum, Ederstraße 70, in Bad Berleburg. Dort ist die Tür vom Hinterhof aus (Zugang seitlich rechts) zu den genannten Zeiten für jeden Spender geöffnet.

 
 

EURE FAVORITEN