Wiese wird noch nicht befestigt

Wenden..  Es werden kurzfristig vor der Kärmetze keine 280 befestigte Stellplätze auf der Wiese im Wendebachtal hergerichtet. Bürgermeister Peter Brüser zog gestern im Rat überraschend diesen wegen der Dringlichkeit von der Verwaltung vorgelegten Beschluss zurück. Wie berichtet, hatte die Polizei festgestellt, dass das Sicherheitskonzept bei Regen wegen der Parkplatznot nicht mehr umsetzbar sei, da dann wegen der verstopften Straße Flucht- und Rettungswege im Bedarfsfall nicht zu nutzen seien. Wegen des miesen Wetters konnte im vergangenen Jahr die Wiese im Wendebachtal nicht zum Parken genutzt werden.

Gesprächskreis

„Ich glaube, in Anbetracht der Kurzfristigkeit wäre eine Entscheidung heute von Ihnen zu viel verlangt“, sagte Brüser zu den Ratsvertretern. Zudem würde man sich auch selbst einem Zeitdruck aussetzen: „Bei positivem Entscheid müssten wir den Beschluss in acht Wochen umsetzen.“ Im übrigen würden sich die Parkplatz-Probleme bei gutem Wetter relativieren. Darüber hinaus sei es jetzt gelungen, 150 zusätzliche Parkplätze zu gewinnen.

Unmittelbar nach Kirmes soll sich ein Gesprächskreis aus Vertretern von Fraktionen, Verwaltung, Polizei und eventuell einem Schausteller bilden und bis 31. Dezember einen Vorschlag ausarbeiten. „Eines ist klar: Das Thema bleibt erhalten. Wir müssen uns etwas einfallen lassen. Wir haben über alle Möglichkeiten nachgedacht, auch Park and Ride. Es gab aber nichts, so dass zuletzt nur diese Befestigung übrig blieb“, so Bürgermeister Brüser.

EURE FAVORITEN