"Sauerland-Mädchen" spielt Hauptrolle in Daily Soap eines Kindersenders

Hanna Scholz aus Wirme (2. von li.)  spielt eine der Hauptrollen in der neuen Daily-Soap-Serie „Hotel 13“ des Kindersenders Nick-TV
Hanna Scholz aus Wirme (2. von li.) spielt eine der Hauptrollen in der neuen Daily-Soap-Serie „Hotel 13“ des Kindersenders Nick-TV
Foto: WP
Wer weiß? Es ist möglicherweise der Beginn einer großen Karriere. Hanna Scholz aus Wirme in der Gemeinde Kirchhundem spielt eine der Hauptrollen in der neuen Daily-Soap-Serie „Hotel 13“ des Kindersenders Nick-TV, die am kommenden Montag, 3. September, um 19 Uhr startet.

Wirme.. Weitere Fragen beantwortete die 20-jährige Schauspielerin im Interview:

Wie viele Tage und wie viele Stunden dreht ihr am Tag?
Hanna Scholz: Es sind nicht immer alle in jeder Szene, daher sind unsere Drehtage recht unterschiedlich. Ich muss gegen 9 Uhr da sein und bin abends um 19 Uhr fertig. Mittags haben wir eine Stunde Pause und wenn ich in einer Szene nicht vorkomme, habe ich zwischendurch noch etwas Zeit für mich.
Ist das stressig?
Hanna Scholz:
Es gibt anstrengende Tage mit viel Text und vielen Köstumwechseln, aber auch entspannte Tage. Heute zum Beispiel: Wir drehen bei traumhaftem Wetter an der Nordsee. Das ist natürlich sehr cool. Manchmal haben wir Nachtdrehs, da können wir den Tag über viel entspannen und schlüpfen dann erst abends wieder in unsere Rollen.
Wie ist der Umgangston am Set, autoritär, locker, konzentriert?
Hanna Scholz: Am Set verstehen sich alle super – die Schauspieler untereinander oder auch wir mit dem Team. Das ist wirklich toll. Klar muss eine gewisse Konzentration am Set sein und die Texte müssen sitzen, sonst wird das Drehen schwieriger. Dennoch ist die Atmosphäre sehr locker, denn bei guter Stimmung lässt es sich am Besten arbeiten!
Was ist deiner Ansicht das Wichtigste, um vor der Kamera, als Model oder Schauspielerin, erfolgreich zu sein?
Hanna Scholz:
Das Allerwichtigste ist, dass man Spaß an dem hat was man macht und voll dahinter steht.
Irgendwann bis auch Du für Teenie-Produktionen zu alt. Was wäre deine Traumrolle?
Hanna Scholz: Ich hoffe, dass wir noch sehr lange für „Hotel 13“ vor der Kamera stehen können. Was ich in der Zukunft konkret gerne spielen würde, kann ich jetzt noch gar nicht sagen.
Wer ist dein Vorbild und warum ist das so?
Hanna Scholz:
Ach, da hab ich so einige, vor allem meine Großeltern. Ich finde einfach toll, dass sie schon so viel erlebt haben und immer noch so fit und lebensfroh sind. Ja und beim Schauspiel finde ich zurzeit Emma Stone ziemlich gut, da sie schon recht viele gute Filme gemacht hat und auch noch sehr jung ist. Und sie ist einfach eine tolle Schauspielerin.
Wirme im Sauerland siehst Du nur noch selten, was verbindest du mit der Heimat?
Hanna Scholz: Oh, sehr viel! Mein ganzes Leben hat sich bis vor 2 Jahren da abgespielt. Also habe ich sehr viele Dinge, die ich mit der Heimat verbinde. Meine Familie und meine Freunde stehen da an erster Stelle: Es fängt an beim Kartoffelnausmachen mit meinem Opa, Holz machen mit meinem Papa, viele Familienfeiern, Schützenfeste. Es geht weiter mit dem Kino, wo ich gearbeitet habe oder einfach Pizzaessen mit meinen Mädels! Die Wirme und das Sauerland hab ich ganz fest in meinem Herzen, ich bin einfach ein Sauerland-Mädchen.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen