Rund um den Hexenstein

Bei ungewöhnlich schönem Herbstwetter und angenehmen Temperaturen startete vor kurzem die 13. Finnentroper Seniorenwanderung.
Bei ungewöhnlich schönem Herbstwetter und angenehmen Temperaturen startete vor kurzem die 13. Finnentroper Seniorenwanderung.
Foto: WP
Mehr als 60 Seniorinnen und Senioren aus der Gemeinde Finnentrop nahmen das Angebot zur traditionellen Seniorenwanderung an, die diesmal von der SGV-Abteilung Serkenrode organisiert worden war.

Finnentrop..  Bei ungewöhnlich schönem Herbstwetter und angenehmen Temperaturen startete vor kurzem die 13. Seniorenwanderung, zu der die Fachstelle für Seniorenarbeit der Gemeinde Finnentrop eingeladen hatte. Alfons Henke und Anton Kersting von der SGV-Abteilung Serkenrode, die in diesem Jahr Ausrichter der Wanderung war, hatten im Vorfeld eine rd. 8 km lange Wanderstrecke ausgesucht, die angesichts der bunt gefärbten Walder und der tollen Fernsichten über Ostentrop und Schönholthausen bis hinaus zur Nordhelle keine Wünsche offen ließ. Von der Schützenhalle zog die muntere Truppe von über 60 Teilnehmern zunächst durch den Ort Serkenrode und dann über die Galle in moderater Steigung hinauf zum Hexenstein, der nach etwa 1 ½-stündiger Wanderung erreicht wurde. Dort hatte der Dorfwirt Georg Schmitt-Degenhardt zusammen mit Anton Kersting und Bernd Schulte, Inhaber des Dorfladens aus Serkenrode, ein leckeres Picknick für die Wanderer vorbereitet.

Bevor es frisch gestärkt weiter ging, berichtete Alfons Henke noch in plattdeutscher Sprache von den Sagen und Geschichten, die sich um den Hexenstein ranken.

Am frühen Abend erreichten die Wanderer den Landgasthof Schmitt-Degenhardt, wo ein erlebnisreicher Tag endete.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel