Reformhaus macht dicht

Das Reformhaus in der Olper Bahnhofstraße schließt seine Pforten am Samstag, 14. Februar.
Das Reformhaus in der Olper Bahnhofstraße schließt seine Pforten am Samstag, 14. Februar.
Foto: WP Olpe
Der Inhaber des Reformhauses in der Bahnhofstraße hat seine Kunden per Aushang informiert. Am Samstag ist Schluss.

Olpe.. Die Olper Innenstadt wird wohl einen weiteren Laden-Leerstand verkraften müssen: Vor knapp drei Jahren war Stefan Friedrichs mit seinem Olper Reformhaus vom Kurkölner Platz erst in die Bahnhofstraße umgezogen. Jetzt wird die Filiale ihre Pforten schließen. Am kommenden Samstag ist Schluss.

Darüber informierte Friedrichs, der noch ein Reformhaus in Meinerzhagen betreibt, seine Kunden mittels eines Aushanges. Telefonisch war er nicht zu erreichen.

Im Aushang gibt der Geschäftsinhaber berufliche Gründe für das „Aus“ in Olpe an und verweist darauf, dass die Filiale in Meinerzhagen erhalten bleibe. Olper Kunden, die noch Gutscheine, Brot- und Kosmetikkarten einzulösen hätten, könnten dies dort auch nach dem Samstag noch tun.

Friedrichs hatte den Kurkölner Platz Anfang 2012 unter anderem wegen der Einführung der Parkscheinautomaten verlassen (wir berichteten). Durch den Parkscheinautomat, versicherte er seinerzeit, würden zahlreiche Kunden wegbleiben. Sein Appell schon damals: eine ,Brötchentaste’ einführen, die ersten 15 oder 30 Minuten kostenloses Parken ermöglichen. Doch damals wie heute verhallte der Wunsch ohne Reaktion.

EURE FAVORITEN