Moderne Tafeln informieren Wanderer

Susanne Kues-Gertz (Gem. Kirchhundem), Christine Pavlovic´und Christoph Henrichs (beide Gemeindeverkehrsverein Ferienregion Kirchhundem e.V.) sowieTobias Middelhoff (Beigeordneter Gem. Kirchhundem) präsentieren die neuen Wanderinformationstafeln.
Susanne Kues-Gertz (Gem. Kirchhundem), Christine Pavlovic´und Christoph Henrichs (beide Gemeindeverkehrsverein Ferienregion Kirchhundem e.V.) sowieTobias Middelhoff (Beigeordneter Gem. Kirchhundem) präsentieren die neuen Wanderinformationstafeln.
Foto: WP

Kirchhundem..  Die Gemeinde Kirchhundem hatte vor fünf Jahren in vielen Ortschaften Wanderinformationstafeln installiert. Die im einheitlichen Sauerland-Design errichteten Holzgestelle samt Informationstafeln aus Alu-Dibond bieten Wanderern einen schnellen Überblick über das Wanderwegenetz, Sehenswürdigkeiten sowie Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten.

Einige Informationen der Tafeln waren in die Jahre gekommen und so war es an der Zeit, die Tafeln sowohl inhaltlich als auch im Design zu überarbeiten und zu modernisieren. Die Neuauflage der Infotafeln bietet unter anderem für jeden Standort einen speziellen Wandertipp.

QR-Code und GPS-Daten

Im Kartenteil der Infotafeln ist die Rundwandertour farblich hervorgehoben und die Tourendaten wie Streckenlänge und -beschreibung, Schwierigkeitsgrad, Höhenprofil, Dauer, Einkehrtipps, Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten können über einen QR-Code abgerufen werden. Sämtliche Wandervorschläge einschließlich der GPS-Daten stehen auf dem Tourenportal unter www.lennestadt-kirchhundem.de zum Download bereit.

Neben der guten Wanderwegemarkierung durch den Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) und der wegweisenden Beschilderung des Wanderwegenetzes zeichnet unter anderem dieser Informationsservice die Gemeinde Kirchhundem als „Sauerland-Wanderdorf“ aus. Die neuen Informationstafeln konnten dank der finanziellen Unterstützung durch den Gemeindeverkehrsverein Ferienregion Kirchhundem rechtzeitig zum Beginn der Wandersaison 2015 fertiggestellt werden.

Einbau durch Ehrenamtler

Darüber hinaus wird der Gemeindeverkehrsverein einen weiteren Betrag für die Aufwertung einzelner Rundtouren beisteuern. „Denn“, davon ist Christine Pavlovic, Vorsitzende des Gemeindeverkehrsvereins überzeugt, „eine Stärke der Gemeinde Kirchhundem liegt in dem gut strukturierten Wanderwegenetz und seinen vielfältigen Möglichkeiten. Den Ausbau dieses touristischen Standbeins fördern wir gerne.“ Die Wandertafeln werden mit tatkräftiger ehrenamtlicher Unterstützung verschiedener örtlicher Vereine in die bestehenden Holzrahmen eingebaut.

Das gute Wanderangebot mit den Informationsmöglichkeiten in Kirchhundem basiert also auf einer breiten Basis ehrenamtlicher Verantwortung und Engagements.

EURE FAVORITEN