Mit Hündin Locke im VW-Bus quer durch Europa

Drolshagen..  Unter dem Titel „Neues vom Nachbarn – 26 Länder, 26 Menschen“ erzählte der Journalist und Fotograf Oliver Lück in der Herrnscheid-Schule in Drolshagen von seiner 20-monatigen Reise, die er mit seinem VW-Bus und seiner Hündin Locke quer durch Europa unternommen hat. Dabei legte er mehr als 50 000 Kilometer zurück – von Portugal bis Estland, von Norwegen bis Sizilien, von den Kanarischen Inseln bis zur russischen Grenze. Doch nicht, um Urlaub zu machen, sondern um Geschichten zu finden. Die Schülerinnen und Schüler lauschten gespannt einigen ausgewählten Erzählungen.

Eingeladen hatte die Katholische öffentlichen Bücherei, Buchstube Heinrich-Bone. Und so lernten die Jugendlichen eine lettische Frau kennen, die aus Strandgut und Müll, den die Ostsee angeschwemmt hat, Kunst und Skulpturen für ihren Garten kreiert.

Zur Freude der Schüler begleitete die Hündin Locke Oliver Lück bei seiner Lesereise. Auch der VW-Bus wurde anschließend begutachtet.

EURE FAVORITEN