Konzert mit Dr. Christian Vorbeck

Olpe..  Dr. phil. Christian Vorbeck Orgelkonzert ist Solist eines Orgelkonzerts, das am Donnerstag, 9. mai, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Martinus Olpe stattfindet. Auf dem Programm stehen unter anderem seine eigene Improvisation Präludium, Partita und Fuge über „Ihr Christen hoch erfreuet Euch“, Chant de paix Incantation pour un jour saint von Jean Langlais, das Largo aus: Triosonate c-moll, BWV 526 von Johann Sebastian Bach sowie die Improvisation Introduktion, Choral und Variationen über „Maria, Maienkönigin“.

Dr. phil. Christian Vorbeck wurde 1977 in Aschaffenburg geboren und besuchte dort das musische Gymnasium „Karl-Theodor-von-Dalberg“. Er studierte an der Hochschule für Musik in Köln und an der Universität der Künste in Berlin Katholische Kirchenmusik (A-Examen mit Auszeichnung), Orgel (Diplom) und Orgelimprovisation (Diplom). Zu seinen Lehrern zählten Prof. Johannes Geffert, Prof. Thierry Mechler und Prof. Wolfgang Seifen. Im Fach Komposition absolvierte Christian Vorbeck private Studien bei Prof. Theo Brandmüller in Saarbrücken.

Komponist und Kantor

Einige seiner Kompositionen sind bereits im Verlag Daniel Kunert Dienstleistungen im Druck erschienen. Im Jahre 2004 wurde er zum Kantor an St. Marien zu Witten an der Ruhr berufen und zum Dekanatskirchenmusiker im Erzbistum Paderborn ernannt. Im Jahre 2006 führte er das gesamte Orgelwerk von Johann Sebastian Bach auf. Christian Vorbeck ist Organisator und künstlerischer Leiter der Konzerte an der Marienorgel zu Witten. Zur Einweihung des neuen Instrumentes konnte eine Beteiligung an der Reihe „Orgellandschaft Ruhr“ im Rahmen des Programms „RUHR.2010 - Kulturhauptstadt Europas“ erreicht werden. Christian Vorbeck betreibt eine rege Konzerttätigkeit als Organist in ganz Deutschland und im europäischen Ausland.

Unter dem Einfluss seines ehemaligen Lehrers Prof. Dr. Hermann J. Busch begann Christian Vorbeck schon während seines Studiums sich intensiv mit dem Bereich Orgelbau, Orgelliteratur und Orgelspiel zu befassen. In diesem Zusammenhang absolvierte er in den Jahren 2011 und 2012 die Ausbildung zum Orgelsachverständigen bei der Vereinigung der Orgelsachverständigen Deutschlands (VOD). Mit einer Dissertation über die Orgelbauer Martin Binder und Willibald Siemann unter der Betreuung von Privatdozent Dr. Roland Eberlein wurde Christian Vorbeck 2013 von der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln zum Dr. phil. promoviert.

Gregorianische Choräle

Ein weiterer Forschungsschwerpunkt von Christian Vorbeck ist der Gregorianische Choral. Mit dem Wintersemester 2011/2012 ist Christian Vorbeck mit einem Lehrauftrag für Orgel und Orgelimprovisation an der Technischen Universität zu Dortmund betraut worden. Dort betreut er eine Orgelklasse mit Studierenden verschiedener Fachrichtungen und führt darüber hinaus regelmäßige auswärtige Studientage durch. Das Institut für Musik der TU Dortmund veranstaltet außerdem regelmäßige Konzerte mit Studierenden in der Marienkirche zu Witten unter der Leitung von Prof. Dr. Eva-Maria Houben und der Betreuung von Christian Vorbeck.

 
 

EURE FAVORITEN