In den Lennepark über eine „piranesische Rampe“

Foto: WP
Landschaftsarchitekt Marcel Adam aus Potsdam stellte am Dienstagabend den Finnentroper Ratsmitgliedern Detailpläne für die Anbindung der Fußgänger- und Radfahrerbrücke an den geplanten Lennepark vor.

Finnentrop..  Landschaftsarchitekt Marcel Adam aus Potsdam stellte am Dienstagabend den Finnentroper Ratsmitgliedern Detailpläne für die Anbindung der Fußgänger- und Radfahrerbrücke an den geplanten Lennepark vor. Die über die Bahngleise führende Brücke soll durch eine sogenannten piranesische Rampe erschlossen werden. Eine Mischung aus einer Stelzen- und Rampenkonstruktion. Über Treppen wird es einen direkten Zugang zu den Parkplätze im Lennepark geben, auf der anderen Seite sorgen Rampen für einen behindertengerechten Zugang bzw. eine Auffahrt für Radfahrer.

Die Gesamtkosten liegen bei rund 400 000 Euro, der Anteil der Gemeinde Finnentrop beträgt gut 145 000 Euro. Noch nicht entschieden ist, ob die Brückenkonstruktion, wie auf der Zeichnung zu sehen, bis zur Lenne fortgeführt wird und dort in einer Art „Balkon“ endet, oder ob dieser Teil aus Kostengründen wegfallen muss.gus

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen