Imker-Expertin: „Fehler hinter dem Kasten“

Oberveischede.  Der Kreisimkerverband Olpe hatte alle interessierten Imkerinnen und Imker zu einer Vortragsveranstaltung in das Landhotel Sangermann in Oberveischede eingeladen. Referentin war Dr. Pia Aumeier, bekannte Imkerin und Wissenschaftlerin an der Ruhr Universität Bochum.

Pia Aumeier hält seit vielen Jahren Lehrgänge für Jungimker ab und bewirtschaftet selbst über 500 Bienenvölker. Immer wieder testet sie an ihren Bienenvölkern verschiedene neue sowie als „altbewährt“ geltende Mittel und Behandlungsmethoden auf Ihre Effektivität. Der Titel ihres Vortrages lautete: „Der Fehler steht hinter dem Kasten - Irrungen und Wirrungen imkerlicher Betriebsweisen“.

Kein großer Aufwand

Dr. Pia Aumeier machte ihre Zuhörerschaft darauf aufmerksam, dass das Sterben eines Bienenvolkes in den meisten Fällen durch einen oder mehrere Fehler des Imkers zustande kommt und nicht durch Faktoren wie den Klimawandel oder den Pestizidmissbrauch in der Landwirtschaft. Auch den Befall durch die Varroa-Milbe, dem Hauptschädling der Honigbienen, könne man mit der richtigen Behandlungsmethode soweit in den Griff bekommen, dass keine Bienenvölker mehr daran zugrunde gehen. Im Laufe ihres Vortrages gab Dr. Aumeier Tipps zur Varroa-Bekämpfung, zur erfolgreichen Überwinterung der Bienenvölker und zur Schwarmvermeidung. Außerdem beriet sie in Sachen Imkerei-Equipment. Hierbei betonte sie, dass, mit der richtigen Ausstattung und Vorgehensweise, die Imkerei sehr einfach und ohne allzu großen Aufwand betrieben werden könne.

Großes Interesse

Über 150 Imkerinnen und Imker waren zu dem Vortrag erschienen. Diese hohe Teilnehmerzahl überstieg die Erwartungen der Veranstalter. Der Vortragsraum war bis auf den letzten Platz gefüllt und etliche Zuhörer mussten sich mit einem Stehplatz zufrieden geben. Dies hinderte die Anwesenden aber nicht daran, Dr. Pia Aumeier über 3,5 Stunden lang ihre Aufmerksamkeit zu schenken.

 
 

EURE FAVORITEN