Gebrüder Kemmerich gut aufgestellt

Thomas Bergen (links) ist seit Jahresbeginn neben Josef Kemmerich Geschäftsführer der Attendorn Gebr. Kemmerich GmbH
Thomas Bergen (links) ist seit Jahresbeginn neben Josef Kemmerich Geschäftsführer der Attendorn Gebr. Kemmerich GmbH
Foto: WP

Attendorn.. Die Gebrüder Kemmerich GmbH als alteingesessenes Familienunternehmen und Lieferant der weltweiten Automobilindustrie hat sich für die Zukunft neu aufgestellt.

Bereits vor und während der Wirtschaftskrise wurden erhebliche strukturelle Veränderungen vorgenommen, die das Unternehmen nach eigener Einschätzung sicher durch die Unwegsamkeiten der Absatzflaute in der Automobilindustrie kommen lassen.

Unter anderem wurde Thomas Bergen zum 1. März 2010 als kaufmännischer Leiter eingestellt. Bergen übernahm zeitgleich ebenfalls die Geschäftsführerposition der Kemmerich Iberica S.L. in Valencia (Spanien). Dort bildet er zusammen mit Josef Kemmerich die Geschäftsführung und unterstützt die örtliche Werksleitung.

Thomas Bergen ist nunmehr seit Jahresbeginn als zusätzlicher Geschäftsführer der Gebr. Kemmerich GmbH bestellt und wird zusammen mit Josef Kemmerich in Zukunft das Unternehmen führen. Dieser Schritt festigt die Position des Unternehmens und gibt der Firma Kemmerich die Möglichkeit, die weitere Entwicklung auf mehreren Schultern verteilt noch stärker voran zu treiben.

Die Gebr. Kemmerich GmbH betreibt Werke an vier Standorten innerhalb Europas. Neben dem Hauptsitz in Attendorn existieren weitere Produktionsstätten in Niederau-Gröbern (Sachsen), Valencia (Spanien) und in Vsetin (Tschechien). In den einzelnen Werken werden mit über 850 Mitarbeitern Stanz-, Zieh- und Biegeteile, sowie Schweiß- und Montagebaugruppen hauptsächlich für die Automobilindustrie hergestellt.

 
 

EURE FAVORITEN