Einblick in Politikbetrieb bekommen

Kreis Olpe..  Politik trifft Wirtschaft – das ist das Motto des Know-how-Trans­fers, einer Projektwoche der Wirtschaftsjunioren Deutschland, an der der Bundestagsabgeordnete Matthias Heider teilnahm. Eine Woche lang hatte er den Drolshagener Unternehmer und Wirtschaftsjunior Hendrik Sasse zu Gast in Berlin und gab ihm einen Einblick in den Politikbetrieb. „Es ist wichtig, dass Politik und Wirtschaft in Dialog treten“, sagt Heider. „Nur so können wir uns darüber austauschen, welche Auswirkungen politische Entscheidungen für das einzelne Unternehmen haben.“ Gleichzeitig wachse das Verständnis für die Anliegen der „anderen Seite“. Eine Woche begleitete der Drolshagener Unternehmer den Abgeordneten zu Terminen, Fraktions-, Ausschuss- und Arbeitsgrup­pen­sitzungen.

Diskussionsrunden

Insgesamt nahmen rund 150 junge Unter­nehmer und Führungskräfte aus ganz Deutschland teil. Auf dem Pro­gramm standen außerdem Diskus­sionsrunden mit Politikern und Fraktionsspitzen. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10 000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unter­nehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Sie verantworten 300 000 Arbeits- und 35 000 Aus­bildungsplätze.

EURE FAVORITEN