Bläsercorps des Hegerings Serkenrode freut sich über viele Gratulanten zum 60-jährigen Bestehen

Serkenrode..  Fauna und Flora des Sauerlands befanden sich für einen Abend mitten in der Schützenhalle in Serkenrode. Das Bläsercorps des Hegering Serkenrode feierte sein 60-jähriges Bestehen und hatte eine Fülle von stimm- und klanggewaltigen gewaltige Gäste eingeladen.

Acht Bläsercorps, zwei Gesangvereine, Tambourcorps und Alphornbläser sorgten für einen langen Musikreigen. Schirmherr der Jubiläumsveranstaltung war Landrat Frank Beckehoff. Er erinnerte in seiner Laudation an die ursprüngliche Aufgabe der musikalischen Jagbegleiter. „Auch heute, im Zeichen der Handys, sorgen die Jagdhornbläser weiterhin für die Sicherheit bei den Abläufen einer Jagd.“

Jagdliches Brauchtum leben

Urban Jostes gratulierte als Vorstandsmitglied des Hegerings und betonte die Nähe und Verbundenheit zu den „hauseigenen“ Musikern. „Das Bläsercorps begleitet uns in Freud und Leid. Bei Treib – und Drückjagenden geben sie uns Jägern musikalische Befehle. Das jagdliche Brauchtum wird durch die Bläser vor Ort gelebt. Wir Jäger möchten unserer musikalischen Abteilung herzlich gratulieren und uns für alle Aktivitäten bedanken.“

Hunold Graf von Plettenberg aus Lenhausen konnte als Gründungsmitglied und Vorsitzender des Bläsercorps des Hegerings Serkenrode so manches Gastgeschenk entgegen nehmen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel