Begnadete Stimme

Platin-Scala: Dominik Hopf (Belcantotenor).
Platin-Scala: Dominik Hopf (Belcantotenor).
Foto: privat

Attendorn/Wenden.. Am Samstag, 22. Januar, findet ein zweites Konzert des Platinorchesters mit Künstlern der PlatinScala auf der Burg Schnellenberg statt (Beginn: 19 Uhr).

Neben den bereits bekannten Mitwirkenden, Olga Caspruk, Christiane Maria Vetter und Hauke Möller kann Josef Hesse, Intendant der PlatinScala, einen weiteren Hochkaräter, präsentieren - und zwar einen echten Belcanto-Tenor, Dominique Hopf, den Enkel des legendären Operntenors Hans Hopf.

Dominique Hopf ist mit einer begnadeten Stimme ausgestattet, die ihm sozusagen in die Wiege gelegt wurde. Ob Nessun Dorma, Bajazzo oder andere Partien aus bekannten Opern, er kann seine Zuhörer in Begeisterung versetzen. Gern kommt Prof. Wolfgang Trommer, der für die Arrangements und Programmgestaltung zuständig ist, dem Wunsch des Tenors entgegen, sich bei dieser Premiere im Platinorchester von seiner japanischen Pianistin Rume Urano begleiten zu lassen.

Die anderen Solisten werden von der Weltklasse-Pianistin Marita Mirsalimova begleitet. Kartenbestellungen: 0171-7484927 oder bei der Burg. Tel. 02722-694-0.

EURE FAVORITEN