Auf innere Signale achten

Kreis Olpe..  Heute möchte ich gleich zum Punkt kommen: Wenn es um Ihr Überleben ginge, was würden Sie mitnehmen? Und wenn es um Ihr Weiterleben nach dem Überleben ginge, was würden Sie für die Zukunft verändern? Und noch eine Frage: Wenn Sie vor einer großen Herausforderung stehen, was zählt dann zu Ihren unverzichtbaren „Bordwerkzeugen“?

Energie bündeln

Während Sie sich mit diesen existenziellen Fragen beschäftigen, geschieht eine Konzentration und Bündelung Ihrer Energie auf die lebensnotwendigen Dinge in Ihrem Leben. Auf einmal wird Vieles unwichtig und sogar belastend, so dass Sie sich gut davon lösen könnten. Der mehrfache Formel 1-Weltmeister Niki Lauda überlebte einen schweren Rennunfall 1976 auf dem Nürburgring. Nur sechs Wochen später saß er wieder im Rennwagen, um die Saison noch als Zweiter abzuschließen. Dabei beendete er das letzte Rennen der Saison in Japan nach nur zwei Runden aus Sicherheitsgründen, weil es in Strömen regnete. Lauda konnte seine Energie dermaßen auf das Wesentliche fokussieren, dass er in kürzester Zeit wieder konkurrenzfähig war und trotzdem viel stärker als bisher auf seine Sicherheit achtete. Allen Interessierten sei dazu der Film „Rush – Alles für den Sieg“ empfohlen.

Der Vorteil einer Fokussierung auf das Wesentliche ist vor allem, dass Sie die Energie bündeln und gezielt für Ihre Visionen und Ziele einsetzen können. Das Resultat ist eine noch stärkere Motivation für Ihre Aufgabe und große Glücksgefühle. Bei allem, was Sie tun, ist voller Energieeinsatz das Optimum. Das gelingt uns, wenn wir voll und ganz hinter unseren Zielen stehen. Das sollte immer unser Bestreben sein. Jeder von Ihnen kennt sicherlich das Gefühl, „richtig und voll da“ zu sein für eine Aufgabe, dafür zu „brennen“, voller Begeisterung ans Werk zu gehen und seine Mission voran zu bringen. Das ist ein starker Antrieb im Einklang mit den inneren Wünschen und Zielen. Der Fokus liegt klar auf Ihren Zielen und den Momenten, die Sie auf dem Weg dorthin erleben.

Verbindung herstellen

Es bleibt unsere große Lebensaufgabe, das so beizubehalten, auch wenn sich die Zielausrichtung ändern kann. Wir können unsere Ausrichtung im Einklang mit uns aus den Augen verlieren und damit auch die Verbindung zu uns. Wir können uns auch verzetteln und die Energie verschwenden. All das ist möglich, wenn die Beziehung zu uns selbst gestört ist.

Doch diese Verbindung können Sie wieder herstellen, wenn Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren: Sie selbst! Nehmen Sie sich Zeit und achten verstärkt auf die inneren Signale, die Ihr Körper und Geist senden. Trainieren Sie die Selbstwahrnehmung, hören und fühlen Sie in sich hinein und lauschen den Antworten. Auf diese Art „docken“ Sie wieder bei sich an und installieren Ihren Seismographen für richtig und falsch, passend und nicht passend. Jetzt liegt es an Ihnen, wie Sie Ihr zukünftiges Leben ausrichten, wie klar und entschlossen Sie die Antworten in die Tat umsetzen. Der klare Fokus auf das Wesentliche gibt Ihnen die Kraft dazu.

EURE FAVORITEN