30 Jahre Kassierer im Männerchor

Grevenbrück..  Der Männergesangverein Grevenbrück 1925 richtete seine Jahreshauptversammlung im Vereinslokal der Gaststätte Born aus. Im Rahmen der Jubilarehrungen wurde Josef Fisbach aus Theten ausgezeichnet, der auf eine 40-jährige Vereinsmitgliedschaft zurückblicken kann. 1. Vorsitzender Karl-Heinz Heinrichs übergab dem Jubilar eine Urkunde des Vereins und bedankte sich für die langjährige Vereinstreue.

Eine besondere Ehrung kam Josef Korte zuteil. Für seine 30-jährige Vorstandstätigkeit im Amt des Kassierers bekam er ein besonderes Dankeschön vom Verein ausgesprochen.

Auf der zentralen Ehrung im November diesen Jahres werden außerdem im Rathaus Altenhundem noch die Vereinsmitglieder Walter Schäfer für 40 Jahre und Viktor Meinerzhagen für 60 Jahre aktives Singen im Chor durch den Sängerkreis Bigge-Lenne geehrt.

Bei den Vorstandswahlen stellten sich erneut zur Wahl der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Heinrichs, Schriftführer Georg Kurzbach, 2. Beisitzer Walter Kordes und Archivar Josef Fisbach. Sie wurden alle einstimmig in ihren bisherigen Ämtern bestätigt.

Kurt Schade jetzt 4. Beisitzer

Nicht mehr zur Wahl stellte sich der 4. Beisitzer Werner Steinhoff. Für ihn wurde Kurt Schade aus Trockenbrück als neues Vorstandsmitglied gewählt.

Das Jahr 2015 steht ganz im Zeichen des Ortsjubiläums „875 Jahre Grevenbrück“ sowie des 90-jährigen Vereinsbestehens.

Daneben finden die alljährlich wiederkehrenden Auftritte wie zum Beispiel auf der Feldmessse in Trockenbrück oder beim Waldfest in Oberelspe sowie die Mitgestaltung des Gottedienstes am zweiten Advent in der evangelischen Kirche statt.

Auch das beliebte Schlachtfest werden die Sänger des MGV am 11. Oktober wieder in der Schützenhalle Grevenbrück ausrichten.

EURE FAVORITEN