28 Jahre lang an der Spitze der Sänger aus Junkernhöh

Junkernhöh..  32 Sänger des MGV Junkernhöh nahmen an der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus teil. Wichtiges Thema war das wichtige Meisterchorsingen am 17. Mai in Altenhundem.

Die wichtigste Wahlentscheidung war die Wahl zum 1. Vorsitzenden. Lothar Lütticke legte nach 28 Jahren Vorsitzender und 46 Jahren Vorstandsarbeit seinen Posten im Vorstand nieder, was ihm nicht leicht fiel. Nicolas Bieker verabschiedete ihn und dankte für seinen Einsatz für den Verein, der nicht in Worte zu fassen sei. Lothar Lütticke ist ab sofort Ehrenvorsitzender des Vereins. Nachfolger wurde Berthold Bieker. Er hat schon einige Erfahrung in der Vorstandsarbeit, war zuletzt neun Jahre Protokollführer. Er wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Sein Amt des Protokollführers übernimmt Mario Lütticke.

Matthias Rahrbach stand aus beruflichen Gründen nicht mehr für das Amt des 2. Kassierers zur Verfügung. Zu seinem Nachfolger wurde Andre Koch gewählt. Thorsten Dickhaus wurde als Jugendsprecher von den Jungsängern einstimmig wiedergewählt.

Chorleiter Dominik Schönauer hob die Bedeutung des Meisterchorsingen am 17. Mai hervor.

Bei der Generalehrung in Drolshagen werden dieses Jahr Heinz Rüsche (60 Jahre aktives Singen) und Walter Albus (25 Jahre Vorstandsarbeit) geehrt. Lothar Lütticke überreichte für die meisten Probenbesuche Gerhard Bieker und Günther Lütticke ein Präsent; beide waren in jeder Probe und bei jedem Auftritt dabei.

Der MGV Junkernhöh hat 32 aktive Sänger, davon 13 unter 25 Jahren. Die Anzahl junger Sängern ist enorm hoch und macht den Chor dadurch sehr attraktiv.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel