Mülheim

Feuer in Mülheimer Mehrfamilienhaus - Zwei Katzen in Brandwohnung eingesperrt

Die Einsatzkräfte der Mülheimer Feuerwehr setzten eine Drehleiter in der Heidestraße ein.
Die Einsatzkräfte der Mülheimer Feuerwehr setzten eine Drehleiter in der Heidestraße ein.
Foto: Feuerwehr

Mülheim. Alle Anwohner hatten sich bereits vor den Flammen gerettet. Doch als die Feuerwehr zu einem Zimmerbrand in der Heidestraße anrückte, befanden sich am Montagmittag noch zwei Katzen in dem Mehrfamilienhaus.

Die Tiere wurden durch einen ersten Trupp gerettet, der die betroffenen Wohnung unter schwerem Atemschutz betrat.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Diese Prognose macht Hoffnung: Es wird wieder Sommer im Ruhrgebiet!

Dein Nachbar möchte dich kennen lernen - das steckt hinter den öminosen Zetteln, die viele Mülheimer in ihren Briefkästen haben

Insekten-Killer & Flaschenlampe: Diese acht Reisegadgets dürfen in keinem Urlaub fehlen

-------------------------------------

Der Brand hatte sich allerdings beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits von selbst erloschen, sodass die Feuerwehr lediglich Lüftungsmaßnamen ergreifen musste. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Nach 45 Minuten war der Einsatz und die damit verbundene Verkehrsbehinderung durch einen Einsatzwagen mit Drehleiter aufgehoben.

Die Polizei ermittelt derzeit, wie es zu dem Brand kommen konnte.

(ak)