Zahlreiche Aktionen an der Alten Dreherei

Ein Oldtimertreffen an der Alten Dreherei gibt’s wieder im Juni.
Ein Oldtimertreffen an der Alten Dreherei gibt’s wieder im Juni.
Foto: Stephan Glagla

Mülheim.. Auch Frost und Schnee konnten die Arbeiten in der Alten Dreherei nicht stoppen: Die Sanierung des letzten Abschnitts des Holztragewerks hat begonnen. Überhaupt tut sich in diesem Jahr dort wieder einiges, zahlreiche Aktionen werfen ihre Schatten voraus.

Zur Alten Dreherei ist ja der Straßenname an der südlichen Zufahrt. Diese kann übrigens von der Duisburger Straße jetzt auch offiziell genutzt werden.

In Kooperation mit der Verkehrshistorischen Arbeitsgemeinschaft und den Eisenbahnfreunden Mülheim hatten jüngst rund 50 Mitglieder und Förderer eine Fahrt quer durch Mülheim und Essen unternommen. Wenn in einigen Jahren in der Alten Dreherei auch Straßenbahngleise liegen, könnten die historischen Bahnen direkt vom Vereinsgelände aus starten. Die planerischen Vorarbeiten sind bereits weit fortgeschritten. Und auch die erste von zwei Weichen wurde schon beschafft.

Zahlreiche Höhepunkte

Einen der Höhepunkte gibt’s am 20. und 21. April, wenn sich die Profis von Polizei, Rettungsdiensten und Feuerwehren mit ihren modernen und historischen Fahrzeugen zu einer Schau- und Informationsveranstaltung an der Alten Dreherei treffen. Von den Profis dürfte es gute Tipps für die weitere Umsetzung der Brandschutzbestimmungen auf der einen und eine sehenswerte Show auf der anderen Seite geben.

Das Oldtimer und Youngtimer- Festival steigt am 22. und 23. Juni. Die Teilnahme für alle ideellen Aussteller ist kostenlos. Interessenten können Infos zu den geplanten Aktionen direkt an info@alte-dreherei.de senden. Rückfragen an Thomas Ferch: 0171-5512629.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel