Mülheim

Wie Aldi und Lidl die etablierten Supermärkte mit neuen Konzepten angreifen wollen

Aldi und Lidl investieren Milliarden in die Modernisierung ihrer Filialen.
Aldi und Lidl investieren Milliarden in die Modernisierung ihrer Filialen.
Foto: dpa

Mülheim. Der Wettbewerb im deutschen Lebensmittelhandel gehört zu den härtesten der Welt. Das liegt auch an den beiden starken Discountern Aldi und Lidl.

Wie eine Studie der Unternehmensberatung Oliver Wyman zeigt, punkten die Märkte aber nicht nur durch günstige Preise. Das berichtet das „Handelsblatt“. Demnach sind die Kunden mit Aldi und Lidl ähnlich zufrieden, wie mit den etablierten Supermärkten - sogar bei einstigen Domänen wie frischem Gemüse.

Aldi-Nord mit massivem Investitionsprogramm

„Nur mit einem exzellenten Frischeangebot zu konkurrenzfähigen Preisen können sich die Supermärkte auf Dauer im Wettbewerb behaupten“, so Rainer Münch von Oliver Wyman gegenüber dem „Handelsblatt“.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Böse Überraschung für Aldi-Kunden: Warum du nach einem Einkauf deinen Kontostand überprüfen solltest

Aldi-Machtkampf: Zerbricht der superreiche Familien-Clan am Donnerstag vor Gericht?

So schnell will Aldi jetzt seine Filialen umbauen - und das soll sich ändern

-------------------------------------

Doch die Discounter lassen nicht nach und wollen den etablierten Supermärkten weitere Kunden abjagen. Allein Aldi-Nord will in den kommenden Jahren fünf Milliarden Euro in die Modernisierung der eigenen Märkte investieren.

Lidl und Aldi-Süd modernisieren ihre Filialen auch

Eine Testfiliale in Herten war offenbar ein voller Erfolg: „Die Kunden nehmen die Neuerungen sehr gut an und honorieren vor allem unser vergrößertes Angebot an Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch“, so Aldi-Nord-Geschäftsführer Kay Rüschoff gegenüber dem „Handelsblatt“. 2018 sollen jede Woche 30 Filialen modernisiert werden - europaweit.

Auch Aldi-Süd und Lidl haben ähnliche Investitionsprogramme aufgelegt. „Die Discounter entwickeln sich nach oben, eröffnen größere Märkte, mit Glas und Holz, besserer Beleuchtung und neuen Services“, so Rewe-Chef Lionel Souque gegenüber der „Wirtschaftswoche“.

Rewe will gegenhalten

Diese Strategie zahlt sich aus. Laut der Wyman-Studie werden die Discounter ihren Marktanteil bis 2020 ausbauen.

Doch auch die etablierten Supermärkte haben die Gefahr bemerkt. So hat Rewe ebenfalls ein Investitionsprogramm aufgelegt, um seine Filialen zu modernisieren.

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen