Vorsorgewerte als Schutz

Die Messdaten werden vom Landesamt für Umwelt, Natur und Verbraucherschutz erhoben. Die Vorsorgewerte für das in Grobstäuben gemessene Nickel sollen dafür sorgen, dass die Böden nicht über Jahrzehnte so belastet werden, dass sie nicht mehr genutzt werden können.

Bodenproben hatten in der Vergangenheit keine besondere Belastung ergeben. Die Bürger sehen diese Messungen skeptisch, da Böden zuvor ausgetauscht worden seien.

 
 

EURE FAVORITEN