Vorhang in der Stadthalle brannte

Feuerwehreinsatz an der Stadthalle in Mülheim. .
Feuerwehreinsatz an der Stadthalle in Mülheim. .
Foto: FUNKE Foto Services
Eine Hochzeitsgesellschaft musste evakuiert werden, das Konzert des Zupforchesters begann mit Verspätung. am Samstagabend brannte es im Restaurant „Caruso“ in der Stadthalle.

Mülheim.. Die eigene Hochzeit vergisst man sowieso nie. Das Paar aber, das seinen großen Tag am Samstagabend im Restaurant „Caruso“ in der Stadthalle feiern wollte, wird seinen Enkeln noch viel mehr zu erzählen haben: Während der Hochzeitsfeier geriet in dem Restaurant ein Vorhang in Brand, die Feuerwehr musste anrücken. Die Hochzeitsfeier wurde während des Feuerwehreinsatzes ins Foyer der Stadthalle verlegt. Auch das Konzert des Mülheimer Zupforchesters, das im Saal der Stadthalle stattfinden sollte, war von den Auswirkungen des Brandes betroffen und konnte erst mit einer dreiviertelstündigen Verspätung beginnen.

Mitarbeiter reagierten vorbildlich

Als die Feuerwehr eintraf, war der Brand allerdings schon gelöscht. Einsatzleiter Kai Hübner lobt: „Die Mitarbeiter der Stadthalle haben vorbildlich reagiert, indem sie den betroffenen Bereich geräumt und mit einem Feuerlöscher eigenständig mit der Brandbekämpfung begonnen haben.“ Der betroffene Bereich war stark verraucht, als die Feuerwehr eintraf. Auch weitere Bereiche des Gebäudes waren durch die Ausbreitung des Brandrauchs zeitweise unbenutzbar. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Mülheim führten daher neben den Nachlöscharbeiten auch Lüftungsmaßnahmen und Kohlenmonoxid-Messungen durch. Nach knapp zwei Stunden gaben die Brandbekämpfer Entwarnung – das Programm in der Stadthalle konnte fortgeführt werden. MST-Geschäftsführerin Inge Kammerichs, die ebenfalls vor Ort war, kommentierte den Vorfall: „Die tapfere Braut hat das mit einem Lächeln weggesteckt. Jetzt wird die Ehe sicher umso feuriger.“

EURE FAVORITEN