Vereine bauen Spielwelt auf

Cäcilia Tiemann
Fest zum Welt-Kindertag im Müga-Park
Fest zum Welt-Kindertag im Müga-Park
Foto: WAZ FotoPool
55 Jugend- und Kinderorganisationen sowie zahlreiche Vereine präsentierten sich im Rahmen des Weltkindertages und sorgten am Sonntag in der Müga für reichlich Unterhaltung und Abwechslung.

Broich. Marvin Willems ist in Uniform zum Weltkindertag am Sonntag in den Müga-Park gekommen. Als Mitglied der Jugendfeuerwehr Broich durfte er mithelfen, den Feuerwehrstand aufzubauen. „Die Kinder können mit der Wasserspritze auf ein Rad zielen, damit es sich dreht“, erklärt der Zwölfjährige, der sich regelmäßig zu ersten praktischen Feuerwehrübungen mit seiner Ortsgruppe trifft.

Marvin ist mit seiner Familie weiter gezogen, dreht mittlerweile das Glücksrad am Greenpeace-Stand. Nachdem er der Biene Maja alias Ronja einige Fragen richtig beantwortet hat, erklärt die junge Greenpeace-Aktivistin dem Jungen, warum die nützlichen Insekten so wichtig sind. Zur Belohnung für seine Teilnahme bekommt er eine Blumenzwiebel geschenkt.

Slacking und Baumklettern erfährt viel Zuspruch

Unter den vielen Vereinen, Gruppen und Jugendorganisationen, die sich präsentieren, ist auch die Jugendabteilung des DLRG, die den Kindern spielerisch erklärt, was sie macht und welche Schwimmkurse sie anbietet. Oder der Deutsche Alpenverein, der mit den Attraktionen Slacking und Baumklettern viel Zulauf erfährt. Aber auch Hüpfburgen, Torwände und vor allem der große Spielplatz, auf dem an diesem Nachmittag nach Herzenslust gematscht und gebaggert werden darf, sorgen für Begeisterung. Es ist wuselig beim großen Familientag in der Müga.

Bei dem milden Wetter sind viele Familien unterwegs – die Kinder haben eindeutig das Sagen. Sie ziehen Eltern und Großeltern hinter sich her und erwarten, dass diese geduldig mitmachen, wenn es ums Basteln oder Malen geht.

Mülleimer-Wettrennen der MEG

Die Organisation der Bürgschafter möchte die Gemeinschaft mehr fördern und hat nur Spiele mitgebracht, die man als Gruppe spielen kann. „Bei uns gibt es keine Gewinner und Verlierer, aber auch keine Präsente“, sagt Norbert Peters. Bei „Natur Aktiv“, Natur- und Umweltpädagogen, basteln Kinder Naturtagebücher, können Kleintiere durch Lupengläser bestaunen. Die Mülheimer Entsorgungsgesellschaft MEG veranstaltet Mülleimer-Wettrennen. Am Unicef-Stand dürfen die Kinder kleine Sparschweine bemalen, um diese zu Hause mit Spenden füllen zu lassen.

Aber da Spielen bekanntlich hungrig macht, gibt es auch ein riesiges kulinarisches Angebot von duftenden Waffeln über Kuchen, Bratwürsten und Pommes bis hin zu internationalen Köstlichkeiten.