Unternehmen öffnen ihre Pforten

Eine Entdeckungstour durch die heimische Industrie bietet am 23. Oktober zum vierten Mal die „Lange Nacht der Industrie“, veranstaltet von der Gesellschaftsinitiative Zukunft durch Industrie.

„In diesem Jahr ist wieder eine Vielzahl von spannenden Unternehmen bei der Aktion dabei. Wir erwarten wieder einen großen Andrang auf die verfügbaren Plätze“, so Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes. Die Mischung der teilnehmenden Unternehmen spiegele wieder, wie vielfältig die Industrie in der Region aufgestellt ist.

Bei der „Langen Nacht“ gibt es mehrere Startpunkte, von denen die Touren zu in der Regel jeweils zwei Unternehmen am Abend beginnen. In 100-minütigen Führungen erhalten Besucher Einblicke in Produktions- und Arbeitsprozesse, sie können Fragen stellen und sich ein direktes und persönliches Bild vom Betrieb machen. Aus Mülheim nimmt Siemens teil, weitere namhafte Unternehmen öffnen ihre Türen.

Interessierte (ab 14 Jahre) können sich online um einen Platz bewerben. Die Teilnahme ist kostenfrei.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel