Mülheim

Täter sprengen Geldautomat in „Real“-Markt in Mülheim – der Polizei bot sich dieses Trümmerfeld

Den Beamten bot sich ein Trümmelfeld in dem Real-Markt in Mülheim.
Den Beamten bot sich ein Trümmelfeld in dem Real-Markt in Mülheim.
Foto: Oliver Müller / FUNKE Foto Services / Polizei / Fotomontage: DER WESTEN

Mülheim. Ein Bild der Verwüstung bot sich der Polizei am frühen Dienstagmorgen in einer Real-Filiale am Heifeskamp in Mülheim.

Eine Zeugin hatte die Beamten gegen 5.20 Uhr gerufen. Schon gegen 4.40 Uhr wurde der Alarm in dem Einkaufscenter ausgelöst.

Unbekannte Täter hatten sich gewaltsam Zugang zum Markt verschafft. Dort sprengten sie einen freistehenden Geldautomaten.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Mülheim:

Geht Aldi-Süd jetzt unter die Veganer? Warum vieles beim Discounter jetzt dafür spricht

Mülheimer Hundedame „Hope“ hat Riesenglück: Foxterrier löst Großeinsatz bei eisiger Kälte aus

• Top-News des Tages:

„Bares für Rares“: Kandidat möchte für sein Schmuckstück nur eine Currywurst und bekommt diesen Batzen Geld

Bei Verspätung durch Flugangst ist Erstattung angemessen

-------------------------------------

Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Tatverdächtigen beobachtet haben oder Angaben zu einem möglichen Fluchtfahrzeug machen können. Angaben zur Höhe des geklauten Betrags konnte die Polizei noch nicht machen.

Hinweise werden unter 0201 8290 entgegen genommen. (mb)

 

EURE FAVORITEN