Mülheim

Starke Explosion erschüttert Wohnhaus in Mülheim – Feuerwehr holt 13 Menschen aus Gefahrenzone

Die Feuerwehr war zwei Stunden an der Eppinghoferstraße im Einsatz.
Die Feuerwehr war zwei Stunden an der Eppinghoferstraße im Einsatz.
Foto: Feuerwehr

Mülheim. In Mülheim hat es am Dienstagabend in einem Wohnhaus eine starke Explosion gegeben. Gegen 22.35 Uhr knallte es aus den Räumen im zweiten Stock des Hauses an der Eppinghoferstraße.

Scheiben zersplitterten und Glas flog meterweit auf die Straße. Einen Brand gab es jedoch nicht, teilt die Feuerwehr mit.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Mülheim:

Täter sprengen Geldautomat in „Real“-Markt in Mülheim – der Polizei bot sich dieses Trümmerfeld

Geht Aldi-Süd jetzt unter die Veganer? Warum vieles beim Discounter jetzt dafür spricht

• Top-News des Tages:

Männer-Duo überfällt Frau (20) brutal im Gelsenkirchener Stadtgarten - Polizei sucht diese Personen

Lindsey Vonn verrät: So lief es wirklich mit dem Sex bei Olympia

-------------------------------------

Niemand verletzte sich bei der Explosion. Die Rettungskräfte holten 13 Menschen aus dem Gebäude sowie dem Haus daneben. Sie wurden in einem Bus der Ruhrbahn betreut.

Statiker musste Wohnung überprüfen

Die Wohnung, in der die Explosion stattfand, ist extrem beschädigt. So sehr, dass ein Statiker prüfen musste, ob das Gebäude noch standfest ist.

Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet. Wie es zu der Explosion kam, ist noch unklar. (lin)

 

EURE FAVORITEN