Spielplatz für das Neubauviertel

Andrea Müller
In der Neubausiedlung Brahmsweg in Mülheim-Speldorf wird bald ein Spielplatz gebaut.
In der Neubausiedlung Brahmsweg in Mülheim-Speldorf wird bald ein Spielplatz gebaut.
Foto: WAZ FotoPool
Rund um den neuen Brahmsweg in Speldorf wohnen jetzt über 150 Kinder. Ein Ort zum Spielen tut da Not. Die Anwohner konnten Gestaltungswünsche äußern, sie reichten Zeichnungen und Modelle ein. Die Bezirksvertretung 3 muss den plänen der Stadt heute aber noch zustimmen.

Speldorf. 45 Reihenhäuser und Doppelhaushälften sind in den letzten zwei Jahren auf dem früheren Rasensportplatz des VfB Speldorf entstanden, und weitere 18 Eigentumswohnungen sind an der Ecke Blötter Weg/Hundsbuschstraße noch im Bau. Weil im Neubauviertel viele Familien eingezogen sind, gibt es auch viele Kinder. „145 Mädchen und Jungen leben in einem Umkreis von 200 Metern rund um den Brahmsweg, und dabei sind die ungeraden Hausnummern am Brahmsweg gar nicht mitgezählt, weil sie zum Zeitpunkt der Erhebung noch nicht bewohnt waren“, weiß Sylvia Waage vom Amt für Grünflächenmanagement.

Ein Spielplatz soll daher auf dem rund 530 m² großen Areal am Ende des Brahmsweges gebaut werden. Um ihn den Vorstellungen der kleinen Nutzer gemäß zu gestalten, führte die Verwaltung im Oktober 2013 ein Beteiligungsverfahren vor Ort durch. 41 Anwohner beteiligten sich, viele zeichneten ihren Wunschspielplatz auf oder bauten sogar ein entsprechendes Modell.

Fertigstellung voraussichtlich im Juni

Aus den eingereichten Gestaltungsvorschlägen wurde per Abstimmungsverfahren dann eine „Hitliste“ der gewünschten Spielgeräte erstellt. „Die Spielelemente, die am meisten genannt wurden, waren ein Hangelgerät, eine Schaukel, ein Spielhaus oder -auto, ein Kletterfelsen und ein Spinnennetz. Die könnten wir mit dem vorhandenen Budget kaufen, mehr aber nicht“, so Waage. Allerdings sind auch ein Buddelsandbereich und Sitzgelegenheiten eingeplant.

50.000 Euro stehen im Haushalt zur Verfügung. Stimmt die Bezirksvertretung 3, die heute um 16 Uhr im Rathaus tagt, dem Bau des Spielplatzes zu, könnten die Bauarbeiten im April 2014 starten. Vorausgesetzt es wird nicht noch einmal winterlich. Der Spielplatz könnte dann im Juni 2014 fertig sein.