Mülheim

Randalierer attackieren Rettungswagen - einer hängt sich an den Seitenspiegel

In der Nacht wurden Rettungskräfte in Mülheim angegriffen.
In der Nacht wurden Rettungskräfte in Mülheim angegriffen.
Foto: dpa/Symbolbild

Mülheim. Irrer Angriff auf einen Rettungswagen. Weil sie betrunken waren und in die Innenstadt wollten, sollten die Feuerwehrmänner die beiden jungen Männer (19 und 21 Jahre) mitnehmen. Als sie dies verweigerten, rasteten die Männer aus.

Nach einem Einsatz traf die Besatzung auf die beiden Betrunkenen

Nach einem beendeten Einsatz wollte die Besatzung des Rettungswagens der Feuerwehr Mülheim am frühen Samstagmorgen (12. August) um 2.10 Uhr wieder zur Wache zurückfahren.

Auf der Straße Aschenbruch wurden die Feuerwehrleute von den beiden betrunkenen jungen Männern aggressiv aufgefordert, sie mit in die Innenstadt zu nehmen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Hättest du es gewusst? Darum zeigen Uhren beim Juwelier immer 10:10 Uhr

Melli aus Mülheim ist schwerkrank und blind - das ist ihr größter Wunsch

„Tiere sterben unter Schock“: Tödliches Eichhörnchen-Virus schwappt von Berlin nach Mülheim

-------------------------------------

Rettungskräfte lehnten ab

Als die Rettungskräfte dies ablehnten, beleidigten die Männer sie zunächst. Plötzlich traten die Männer und schlugen auf den Rettungswagen ein, bespuckten die Besatzung.

Als der Rettungswagen losfuhr, hängte sich einer der Randalierer auch noch an den Außenspiegel des Wagens. Nach einigen Metern ließ er dann aber los.

Dank guter Beschreibung fand Polizei die beiden Täter

Auf Grund der guten Beschreibung der Feuerwehrleute konnten die Randalierer in der Eintrachtstraße durch die Polizei angehalten und überprüft werden. Bei der Kontrolle verhielten sich beide äußerst unkooperativ. Den Angriff auf den Rettungswagen leugneten beide.

Der 21-Jährige wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen. Der 19-Jährige wurde nach Ende der Überprüfung vor Ort entlassen. Sie bekommen nun eine Strafanzeige.

EURE FAVORITEN