Mülheim

Schwerer Unfall in Mülheim: Mädchen (7) läuft plötzlich auf die Straße und wird von Auto erfasst

Ein Mädchen wurde bei einem Zusammenprall mit einem Auto schwer verletzt. (Symbolbild)
Ein Mädchen wurde bei einem Zusammenprall mit einem Auto schwer verletzt. (Symbolbild)
Foto: Foto: Gottfried Czepluch / imago / imago/Gottfried Czepluch

Mülheim. In Mülheim wurde ein siebenjähriges Mädchen am Dienstagmorgen von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Gegen 7.50 Uhr lief sie auf dem Zehntweg wohl plötzlich auf die Straße. Ein Mülheimer (48) war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Toyota Richtung Mannesmannallee unterwegs. Trotz Vollbremsung konnte der Autofahrer den Zusammenprall nicht mehr verhindern.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Beeindruckender Sonnenuntergang über dem Ruhrgebiet - Die schönsten Fotos der DERWESTEN.de-Nutzer

Wie Aldi und Lidl die etablierten Supermärkte mit neuen Konzepten angreifen wollen

Tödliches Kohlenmonoxid-Unglück in Mülheim: Lauert die Gefahr auch in deinem Haushalt?

-------------------------------------

Mülheimer erleidet Schock

Das Mädchen wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Der 48-Jährige erlitt einen Schock, blieb ansonsten aber unverletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und etwas zu dem Vorfall sagen können.

Hinweise werden unter der Nummer 0201/829-0 entgegengenommen. (fr)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Beschreibung anzeigen