Mülheim

Real-Aus: Jetzt ist klar, wer in das Gebäude in Mülheim zieht

Der Real in Mülheim hat seit Anfang November geschlossen.
Der Real in Mülheim hat seit Anfang November geschlossen.
Foto: Funke Foto Services

Mülheim. Die Supermarktkette Real ist verkauft worden, der Mutterkonzern Metro will sich nur noch auf den Großhandel konzentrieren. Und da passt die SB-Warenhauskette einfach nicht mehr ins Bild.

Nun ist auch klar, wer in das Real-Haus an der Weseler Straße in Mülheim einziehen wird.

Real-Supermarkt in Mülheim macht dicht: Jetzt ist klar, wer der Nachfolger ist

Vor allem für die Mitarbeiter des Real-Marktes ist die Aufgabe der Kette eine Katatsrophe. Doch jetzt dürfen sie Hoffnung schöpfen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

NRW: Dieses Mädchen verschwand vor 23 Jahren und wurde ermordet – plötzlich gibt es eine neue Spur

Vodafone: Massive Störung bei Anbieter in NRW – auch Netflix hat Probleme

NRW: Darum brauchen Igel jetzt unbedingt deine Hilfe

„Aktenzeichen XY“ zeigt brutalen Raub auf junges Paar aus NRW – widerwärtig, was einer der Täter machte

-------------------------------------

Denn der Nachfolger von Real in Mülheim wird ebenfalls ein Supermarkt sein.

Edeka zieht in ehemaligen Real-Supermarkt in Mülheim ein

Edeka zieht in das Gebäude ein!

Zusätzlich komme ebenfalls ein Discounter und ein Drogeriemarkt noch dazu, genaue Details würden Anfang des Jahres bekannt gegeben. Eines sei aber schon mal sicher: Das Gebäude wird nicht wie vorher größtenteils von einem Geschäft wie Real eingenommen, sondern weiter aufgeteilt.

Ob die Übernahme durch Edeka für die Angestellten von Real wirklich ein Hoffnungsschimmer sein kann, bleibt erstmal unklar. Zum 31. Dezember 2019 sind alle Mitarbeiter gekündigt und freigestellt worden. Ob einige von ihnen im Edeka oder den anderen Geschäften übernommen werden, ist noch nicht bekannt.

Verdi gibt wenig Anlass zur Hoffnung

Die Verdi-Mitarbeiterin Henrike Eickholt zeigt sich gegenüber der WAZ (Bezahlinhalt) allerdings skeptisch. „Ich würde den Menschen keine großen Hoffnungen machen.“ (fb)

 
 

EURE FAVORITEN