Mülheim

Ratten im Dönerimbiss: In Mülheim kamen die Tiere wegen eines Rohrbruchs in den Laden

Veysel Gürler hat mit Ratten in seinem Dönerimbiss zu kämpfen. Die seien aber nicht wegen eines Hygienemangels dort hineingelangt.
Veysel Gürler hat mit Ratten in seinem Dönerimbiss zu kämpfen. Die seien aber nicht wegen eines Hygienemangels dort hineingelangt.
Foto: Funke Foto Services

Mülheim. Ratten in einem Dönerimbiss? Eine Vorstellung, bei der sich Jedem die Nackenhaare aufstellen vor Ekel. Das musste nun ein Besitzer eines Dönerimbisses aus Mülheim erleben. Bevor er morgens seinen Laden öffnen wollte, wurden ihm Bilder zugesandt, auf denen Ratten in seinem Laden herumwuselten.

Daraufhin habe der Inhaber Veysel Gürler den Kammerjäger sofort beauftragt und den Dönerimbiss geschlossen gelassen, wie die WAZ berichtet.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Radfahrerin aus Mülheim stirbt nach schwerem Crash mit Auto

Nach Tod einer 17-Jährigen in Flüchtlingsunterkunft: Prozessauftakt gegen mutmaßlichen Täter

• Top-News des Tages:

Unwetter in Deutschland: Schlammlawine rollt durch Stadt +++ Mann filmt Mini-Tornado +++ Autofahrer verliert Kontrolle im Regen – tot

Centro Oberhausen: Was es jetzt dort gibt, ist einmalig in Deutschland!

-------------------------------------

Der Grund, dass die Tiere in seinen Laden eindringen konnten, liegt in der Nähe zur Ruhr begründet, vermutet er. Da er einen Rohrbruch in seinem Laden hatte, seien die Tiere darüber in den Imbiss gelangt.

Dönerimbiss in Mülheim muss geschlossen bleiben bis die Tiere weg sind

Die Stadt Mülheim hat trotzdem keine andere Wahl, als den Imbiss solange geschlossen zu halten, bis das Veterinäramt den Laden wieder freigibt. Veysel Gürler möchte aber betonen, dass es nicht an einem Hygienemangel liegt, dass Ratten in den Dönerimbiss eindringen konnten. Sondern nur an dem Rohrbruch.

Den ganzen Artikel der WAZ liest du hier. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN