Mülheim

Polizei packt brutale Mülheimer Räuberbande - ihr Alter und Vorstrafenregister schockiert

Die Bande raubte, teils brutal, mehrere Handys in der Mülheimer Altstadt.
Die Bande raubte, teils brutal, mehrere Handys in der Mülheimer Altstadt.
Foto: Imago

Mülheim. Sie gingen über einen längeren Zeitraum in der Mülheimer Altstadt auf Beutezug. Jetzt hat die Polizei den Fall aufgeklärt.

Die vier jungen Täter raubten vom 11. bis zum 28. November gleich mehrere Handys. Teils drohten sie ihren Opfern mit Messern, um an die Beute zu kommen.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Mülheim:

Im Video: So finden die Mülheimer ihren umstrittenen Weihnachtsmarkt

Massenunfall auf A57: Polizei schnappt Unfallverursacher ohne Führerschein in Mülheim

Entscheidung um Ed-Sheeran-Konzert hängt an ... zehn Vögeln

-------------------------------------

Wiederholungstäter sind teilweise nicht einmal volljährig

Einer der Täter (16) konnte am 28. November festgenommen werden. Er konnte durch Videomaterial identifiziert werden.

Seine drei Komplizen konnten ebenfalls aufgespürt und vorläufig festgenommen werden. Die Jugendlichen waren gerade einmal 18,16 und 15 Jahre alt.

Bis auf den 18-jährigen Mülheimer sind alle Täter bereits mehrfach in Erscheinung getreten. Sie gestanden allesamt ihre Taten.

Einer der 16-Jährigen wurde einer Jugendvollzugsanstalt überstellt. Die anderen Verdächtigen durften die Polizeiwache wieder verlassen.

(mb)

 

EURE FAVORITEN