Pfingstwetter erhitzte einige Gemüter

Foto: WAZ FotoPool

Mülheim.. Ein ruhiges Pfingstwochenende hatten die Einsatzkräfte der Polizei nicht. Für sie gab es einiges zu tun: Hausbesuche wegen Ruhestörungen, Schlägereien oder häuslicher Gewalt unternahm etwa die Polizei.

Zwar sei generell die Einsatzlage, so Pressesprecher Raymund Sandach, nicht außergewöhnlich gewesen, aber die warmen Temperaturen erhitzten mancherlei Gemüter, so dass Polizisten einschreiten mussten.

Ruhige Pfingsttage für die Feuerwehr

Anders bei der Feuerwehr: „Es scheint ein ruhiges Wochenende für uns gewesen zu sein“, berichtete Einsatzleiter Andreas Johann. Samstag rückten die Rettungskräfte zu einem Dachstuhlbrand an der Mühlenstraße aus. Auslöser war verbranntes Essen, das auf dem eingeschalteten Herd vergessen wurde. Am Sonntag und am Montag blieb es ruhig. Eine Warnmeldung wegen Waldbrandgefahr habe die Bezirksregierung Düsseldorf noch nicht ausgesprochen. Johann bittet die Bürger aber, sich an die Regeln für offene Feuerstellen zu halten und zum Grillen keine Brandbeschleuniger zu benutzen.

EURE FAVORITEN