Mülheim an der Ruhr

Nicht nur wegen des fehlenden Blitzers wird auf der Raser-Brücke von Mülheim gerne Gas gegeben

Weil auf der vierspurigen Fahrbahn der Nordbrücke ein Standstreifen fehlt, kann dort nicht geblitzt werden.
Weil auf der vierspurigen Fahrbahn der Nordbrücke ein Standstreifen fehlt, kann dort nicht geblitzt werden.
Foto: Stephan Glagla / Funke Foto Service
  • Auf der Nordbrücke in Mülheim kann nicht geblitzt werden
  • Deshalb wird die Geschwindigkeit dort gerne mal überschritten. Das ist aber nicht der einzige Grund
  • Eine Nutzerin schreibt auf Facebook: „Die Brücke ist oft so frei, da ist man schnell über 50.“

Mülheim an der Ruhr. Auf der Konrad-Adenauer-Brücke in Mülheim kann nicht geblitzt werden (wir berichteten).

Die Brücke verläuft oberhalb der Ruhr zwischen Weseler Straße und Tourainer Ring

Maximal 50 Stundenkilometer sind erlaubt

Die Bürger aus Mülheim wissen das. Deshalb werden laut Polizei die erlaubten 50 Stundenkilometer auf der Nordbrücke (so wird sie von den Mülheimern genannt) auch gerne mal überschritten.

Woran liegt das „Blitzer-Verbot“?

Bürger dachten, die Brücke sei privat

Einige Mülheimer dachten offenbar, dass die Brücke womöglich in privaten Händen sei. Auch Heidi E. - sie schreibt auf Facebook:

„Vor Jahren hieß es, die Nordbrücke sei privat und deshalb dürfte nur dort nicht geblitzt werden. Warum sonst steht dort kein festinstallierter Blitzer, wie er z.B. auf der Mellinghofer oder eben auch an Autobahnen zu finden ist.“

Tatsächlich ist die Brücke aber nicht privatisiert. Der Hauptgrund für das „Blitzer-Verbot“ ist recht simpel: Auf der vierspurigen Fahrbahn fehlt der Standstreifen. Und ohne Standstreifen kein Platz zum Blitzen.

„100 ist doch dort annähernd normal“

Offenbar wird die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der „Raser-Brücke“ aber nicht nur wegen des fehlenden Blitzers so gerne missachtet.

Sabine R. schreibt auf Facebook: „Die Brücke ist oft so frei, da ist man schnell über 50. Eigentlich könnten die da auch die 70 km/h einführen.“

Dietmar M. hingegen schreibt: „100 ist doch dort annähernd normal.“

Verleitet die Brücke zum Gasgeben?

Und auch Jacqueline findet, dass die Brücke nicht unbedingt zum Schleichen verleitet: „Verdammt die ist aber auch verlockend. Besonders mit dem Motorrad. Dann muss man so ein Spielzeug (Brücke) nicht bauen!“

Fährst du auch manchmal über die „Raser-Brücke“ und findest, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung dort sinnlos ist? Sag uns deine Meinung auf Facebook!

Auch spannend:

Die Raser-Brücke von Mülheim: Deshalb hast du auf der Nordbrücke noch nie einen Blitzer gesehen

Helge Schneider for President - wie Helge jetzt Trump Konkurrenz machen will

Du bist genervt vom Schmuddelwetter? Mit diesen 5 Tipps kannst du dir in Mülheim jetzt die Zeit vertreiben

 
 

EURE FAVORITEN