Neue Spatzengruppe in der Singschule

Die Singschule an der Petrikirche, in der bislang rund 120 Kinder und Jugendliche wöchentlich singen und mit viel Freude ihre Stimme entdecken und weiterentwickeln, startet in die neue Saison. Gerade jetzt ist eine gute Gelegenheit für interessierte Kinder einzusteigen, da in der nächsten Woche die neuen Kurse starten. Durch zahlreiche Lern- und Förderangebote, Ganztagsschule, Hobbys und anderweitige Verpflichtungen haben Kinder heutzutage nachmittags kaum noch Zeit. „Die veränderte Schulsituation – der Ganztag – zwingt mich dazu, neue Wege zu gehen bei der Nachwuchsfindung“, so Gijs Burger. Der Kantor und Organist hatte die Singschule an der Petrikirche 2002 ins Leben gerufen.

So startet die neue Spatzengruppe für drei- bis vierjährige Kinder am 28. August. Sie wird geleitet von der diplomierten Rhythmikerin Theres Kulik. Musikalische Inhalte werden spielerisch unter Einbeziehung des Bewegungsdranges der Kinder erarbeitet. Die Eltern sind in der Spatzengruppe ebenfalls willkommen. Die Spatzen treffen sich immer donnerstags um 15.15 Uhr.

Für Kinder im Vorschulalter und der ersten Klasse gibt es den Wichtelchor. Hier wird neben dem Singen der Grundstein zum Notenlesen gelegt. Der Wichtelchor trifft sich ab dem 27. August immer mittwochs, 15.15 Uhr, im Martin-Luther-Haus am Hagdorn 1.

Ins neue Jahr starten auch die Zimbalisten. Hier stehen Stimmbildung, das Singen von Kanons und Liedern, das Singen nach Noten und das Spielen der Zimbal auf dem Programm. Die Zimbalistengruppen beginnen am Donnerstag, 28. August, um 16.15 Uhr (Mädchen) bzw. Freitag, 29. August, 15.15 Uhr (Jungen) im Martin-Luther-Haus. Zur Vorbereitung der Zimbalistengruppe findet ein Informations-Elternabend statt. Hier gibt es Wissenswertes zur neuen Gruppe, wie gearbeitet wird und warum das Instrument Zimbal in einer Singschule gespielt wird. Der Informationsabend findet am Montag, 25. August, 19 Uhr, im Martin-Luther-Haus am Hagdorn 1 statt.

 
 

EURE FAVORITEN