Mülheim

Mülheim: Beliebtes Wahrzeichen ist tagelang nicht zu sehen – es hat eine große Reise angetreten

Das beliebte Wahrzeichen von Mülheim ist wegen einer großen Reise tagelang nicht zu sehen. (Symbolbild)
Das beliebte Wahrzeichen von Mülheim ist wegen einer großen Reise tagelang nicht zu sehen. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Jochen Tack | Jochen Tack / Martin Möller / Funke Foto Services

Mülheim. Man wird es kennen, wenn man in Mülheim lebt oder öfters dort ist: das Luftschiff Theo. Der Zeppelin hebt in den Sommermonaten eigentlich vom Flughafen Essen/Mülheim ab, doch nun ist das beliebte Wahrzeichen tagelang nicht zu sehen.

Denn Theo hat eine große Reise angetreten, wie unser Partnerportal Thüringen24 berichtet. Wohin ist das Luftschiff unterwegs?

Mülheim: Beliebtes Wahrzeichen länger nicht zu sehen

Der Mülheimer Zeppelin befindet sich gerade auf dem Weg nach Erfurt. Dort wird er Ende Juni durch die Luft fliegen. Hintergrund ist die Bundesgartenschau Buga Erfurt, welche derzeit stattfindet.

---------------------

Das ist die Stadt Mülheim an der Ruhr:

  • wurde 1093 erstmals urkundlich erwähnt, 1808 wurden die Stadtrechte verliehen
  • liegt zwischen Duisburg, Essen und Düsseldorf
  • hat 170.632 Einwohner (Stand: Dezember 2019), besteht aus neun Stadtteilen in drei Stadtbezirken
  • Oberbürgermeister ist Marc Buchholz (CDU)

---------------------

Besucher werden für zehn Tage die Gelegenheit haben, die Buga aus 300 Metern Höhe erleben zu können. „Da ist uns ein großer Coup gelungen – eine Premiere für eine Bundesgartenschau überhaupt“, freut sich Patricia Stepputtis, Citymanagerin aus Erfurt.

---------------------

Mehr News:

Mülheim: Chemiewerk steht in Flammen! Feuerwehr spricht von Explosionsgefahr – Warn-App schlägt an

Edeka in NRW: Polizei wegen Einbruch alarmiert – mit diesem Eindringling rechnen sie nicht

Tierheim in NRW nach Diebstahl entsetzt – jetzt warnt es vor großer Gefahr

Essen: Kult-Ärztin Doc Caro verlässt die Stadt – HIER wird sie künftig arbeiten

---------------------

Es sollen Lang- und Kurzflüge angeboten werden. Vier Mal pro Tag schwebt Theo dann über Erfurt. „Die Preise stehen noch nicht fest, allerdings sind die Karten streng limitiert“, sagt Stepputtis. Klar ist hingegen schon: Maximal sechs Passagiere werden gleichzeitig mit dem 60 Meter langen Flugschiff durch die Luft schweben dürfen.

Weiter erklärt Stepputtis: „Stationiert wird es in Alkersleben. Wir prüfen gerade Starts und Landungen auf dem Flughafen Erfurt.“ Die rund 14 Kilometer weite Strecke wird Theo natürlich fliegen. Wie das Citymanagement Erfurt bei Facebook verrät, soll der Zeppelin morgens losfliegen und nach neun Stunden in der Stadt landen.

Mülheim: Flugschiff mit besonderer Aufschrift

Theo wird dabei eine besondere Aufschrift haben. Was auf den beiden Seiten des Zeppelins stehen soll, kannst du hier bei Thüringen24 nachlesen. (nk)

Mülheim: Chemiewerk stand in Flammen

Auch interessant, wenn du aus Mülheim kommst: Da stand ein Chemiewerk in Flammen! Mehr dazu gibt es >>> hier.

Düsseldorf: Illegale Glücksspielhöhle fliegt durch Zufall auf

In Düsseldorf haben Mitarbeiter des Ordnungsamtes zufällig eine illegale Glücksspielhölle ausgehoben. Sie trauten ihren Augen nicht. Was sie entdeckten, liest du hier >>>