Mülheim

Mülheim: Verdächtige Briefe sorgen für Aufregung am Max-Planck-Institut – Sprengstoffspürhund im Einsatz!

Mülheim: Verdächtiger Gegenstand am Max-Planck-Institut – Sprengstoffspürhund im Einsatz!
Mülheim: Verdächtiger Gegenstand am Max-Planck-Institut – Sprengstoffspürhund im Einsatz!
Foto: Justin Brosch/ANC-news

Mülheim. Am Max-Planck-Institut in Mülheim ist am Montagvormittag ein verdächtiges Schreiben per Post eingegangen. Das Gebäude in Mülheim wurde vorsorglich geräumt.

Das bestätigte die Polizei Essen. Die Feuerwehr war ebenfalls vor Ort.

------------------------------------

• Mehr Themen:

NRW: Schrecklicher Unfall nach Hochzeit – Teenager aus Lüdenscheid verliert sein Leben

A31 bei Bottrop: Schwerer Unfall in der Nacht – mehrere Schwerverletzte

Düsseldorf: Unfall mit teurem Sportwagen – zwei Verletzte

-------------------------------------

Mülheim: Sprengstoffspürhund eingesetzt

Der Verdacht, dass sich ein gefährlicher Gegenstand in der Postsendung befindet, erhärtete sich allerdings nicht. Es handelte sich nur um ein Schreiben mit unzusammenhängendem, „wirren“ Inhalt, wie eine Polizeisprecherin später angab.

Kurze Zeit danach tauchte ein zweiter Brief auf, der ebenfalls für Besorgnis sorgte. Doch auch hier konnte Entwarnung gegeben werden. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN